Fahrzeuge: Sechs Richtige - 5.000.000 Mal!

Ende April 2009 produzierte ZF das fünfmillionste 6-Gang-Automatgetriebe in Saarbrücken. Mit dem seit 2001 produzierten Pkw-Automatgetriebe hat ZF einen Weltmarktanteil von rund 27 Prozent. Die zweite Generation setzt seit 2006 den weltweiten Markterfolg mit weiteren Verbrauchseinsparungen und noch mehr Fahrdynamik fort. Das weltweit erste 6-Gang Automatgetriebe von ZF ging 2001 in Serie. Zahlreiche Hersteller wie BMW, Audi, Maserati, Aston Martin, Bentley, Rolls-Royce oder Volkswagen setzen bis heute auf das Erfolgsprodukt. Der Grund: Die neueste Generation des 6-Gang-Automatgetriebes ist nach wie vor ein Garant für höchste Wirtschaftlichkeit, Fahrkomfort und Fahrdynamik. „Das 6-Gang-Automatgetriebe von ZF ist immer noch das Maß der Dinge in der Mittel- bis zur Oberklasse“, sagt Dr. Gerhard Wagner, Leiter des ZF-Unternehmensbereichs Pkw-Antriebstechnik. Während weltweit noch immer 4- und 5-Gang Getriebe dominieren, setzt ZF ausschließlich auf die modernen 6-Gang-Automatgetriebe. „Das ist besonders beachtlich, wenn man bedenkt, dass 4- und 5-Gang-Automatgetriebe weltweit noch immer einen Marktanteil von rund 80 Prozent haben“, so Wagner. Nun feiert das erfolgreiche Getriebe ein Jubiläum: Fünf Millionen Einheiten wurden bislang in Saarbrücken und Shanghai produziert. Mit dem Getriebe hat ZF einen Weltmarktanteil von etwa 27 Prozent in der Klasse der 6-Gang-Automatgetriebe. Die Vorteile sind dabei so überzeugend, dass einige Kunden, wie etwa BMW oder Jaguar das Getriebe in allen Baureihen einsetzen. Schon die erste Generation des 6-Gang-Automatgetriebes war eine beachtliche Innovation: Sie ist nicht nur leichter und kleiner als bisherige Stufenautomatgetriebe, sondern wechselt auch die Gänge schneller und erreicht Verbrauchseinsparungen von 5 Prozent im Vergleich zu 5-Gang-Automatgetrieben.
2006 legten die ZF-Ingenieure nach: Mit neuen Drehmomentwandlern sowie einer verbesserten Hydraulik und elektronischen Steuerung ist die zweite Generation des ZF-6-Gang-Automatgetriebes das reaktionsschnellste und wirtschaftlichste Stufenautomatgetriebe auf dem Markt. Diese Entwicklung setzt das neue 8-Gang-Automatgetriebe nahtlos fort. Ab Herbst 2009 ermöglicht diese Neuentwicklung weitere Verbrauchseinsparungen von bis zu 11 Prozent mit einer erstmals für Automatgetriebe optional erhältlichen Start-Stopp-Funktion. Das Getriebe kann zudem mit einer bauraumneutral integrierten elektrischen Maschine alle Funktionen eines Mild- und Vollhybrids abdecken. Damit sind weitere Verbrauchseinsparungen von 10 (Mildhybrid) bis 25 Prozent (Vollhybrid) möglich.

Datum

4. Mai 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.