Zoom

Fahrzeuge: Schwere Lkw der Zukunft werden superleicht

Neue Wege in der Konstruktion von Lkw, die weniger wiegen ohne weniger Nutzlast zu transportieren, haben jetzt die Ingenieure der Volvo Group entwickelt. Leichtere Fahrzeuge hätten eine erhebliche Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und somit der Kohlendioxidemissionen zur Folge.

Heute findet die Leichtbautechnologie hauptsächlich in den Flugzeugmotoren von Volvo Aero Anwendung. Doch die Ingenieure bei der zu AB Volvo gehörenden Forschungsgesellschaft Volvo Technology sehen beim Einsatz ähnlicher Technologien gute Chancen, dass sich das Gewicht von Fahrerhaus und Fahrgestell bei schweren Lkw in den nächsten zehn Jahren um mindestens 20 % reduzieren lässt. „Wir konzipieren das superleichte Fahrzeug in einer Computerumgebung, die simuliert, wie Hunderttausende von kleinen Konstruktionsänderungen das Gesamtgewicht reduzieren können, ohne dass sich dies nachteilig auf andere wichtige Eigenschaften des Fahrzeugs wie z. B. das Crashverhalten oder die Fähigkeit des Lastentransports auswirkt", sagt Carl Fredrik Hartung, Projektmanager bei Volvo Technology. Für ein leichteres Fahrzeug, ob Lkw oder Bus, genügt zum einen ein kleinerer Motor. Wenn das leichtere Fahrzeug dann noch mit einem Motor ausgerüstet ist, der mit erneuerbarem Kraftstoff angetrieben wird, oder mit einem Hybrid-Antrieb, bei dem ein Dieselmotor und ein Elektromotor zusammenarbeiten, lassen sich zum anderen Kraftstoffverbrauch und Kohlendioxidemissionen noch weiter reduzieren. Eine der Herausforderungen besteht noch darin, dass ein superleichtes Fahrzeug teilweise aus teureren Materialien mit höherer Festigkeit hergestellt werden muss. Dies wiederum bedeutet, dass das Fahrzeug in einer ausreichend großen Stückzahl hergestellt werden muss, damit die Kosten niedrig gehalten werden können. „Es ist wichtig, Computersimulationen sorgfältig durchzuführen und den Herstellungsprozess derart zu vereinheitlichen, dass die Fertigung leichterer Nutzfahrzeuge profitabel wird. Wir sind schon gut vorangekommen, aber vor uns liegt noch viel Arbeit, bis der erste superleichte Lkw auf der Straße fährt", sagt Carl Fredrik Hartung.

Datum

16. Juli 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.