DB Schenker transportiert klimaneutral Zoom

Transportwelt: Schenker transportiert klimaneutral

Auf Wunsch transportiert DB Schenker künftig die Waren der Kunden auf allen europäischen Relationen CO2-frei. Dabei stellt DB Schenker nach eigenen Angaben sicher, dass der für den Transport benötigte Strom vollständig aus regenerativen Energien, zum Beispiel aus Wasserkraft, ins Bahnstromnetz eingespeist wird. Auf der Strecke von Hamburg nach München könnten Kunden so mit einem Ganzzug von rund 1.000 Tonnen Gewicht im Vergleich zu normalen Schienentransporten bis zu 20 Tonnen CO2 vermeiden. Im Vergleich zum Lkw seien es sogar 55 Tonnen. DB Schenker realisiert die CO2-Vermeidung durch den zusätzlichen Direktbezug erneuerbarer Energien. Der Dienstleister DB Energie habe hierfür ein Sonderkontingent Ökostrom aus regenerativen Energien eingerichtet. Das CO2-freie Produkt ist laut Schenker gegen einen geringen Aufpreis buchbar. Der Energieverbrauch des Transports wird auf der Basis des Umweltbilanzierungstools Eco Trans IT berechnet. Dieses Tool steht interessierten Kunden im Internet zur Verfügung.

Datum

12. Mai 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.