Zoom

Fahrzeuge: Scania Rückblick 2008

Das Jahr 2008 für Scania Deutschland

Das für die Branche erfolgreich gestartete Jahr 2008 wird durch die derzeitige Finanz- und Wirtschaftsituation eingetrübt. Dennoch befindet sich der diesjährige Lkw-Gesamtmarkt auf einem hohen Zulassungsniveau. Für Scania Deutschland standen 2008 vor allem die Euro 5-Motoren mit Scania EGR und die zahlreichen Serviceleistungen im Mittelpunkt.   "Das Jahr 2008 startete für uns mit einer extrem starken Kundennachfrage und endet mit dem Gegenteil", resümiert Thomas Bertilsson, Geschäftsführer Scania Deutschland Österreich. "Bei den Zulassungen werden wir das Niveau des Vorjahres erreichen, aber der derzeitige Auftragseingang ist mäßig. Aufgrund der aktuellen Wirtschafts- und Finanzsituation können wir für das Jahr 2009 keine Prognose geben", so Bertilsson. Ein Rückblick zeigt, dass das Jahr 2008 für Scania Deutschland durchaus von zahlreichen positiven Ereignissen geprägt war: 40 Jahre Scania Deutschland, Bus Road Show 2008, RDA Workshop in Köln, Investitionen ins Scania Servicenetz, Sieger beim 1000-Punkte-Test und die IAA Nutzfahrzeuge mit zahlreichen Innovationen und einem Besucherrekord. Lkw-Gesamtmarkt 60.826 Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen ab 16 Tonnen wurden per 31.10.2008 in Deutschland registriert. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 58.844 Neuzulassungen. Das ergibt ein Plus von 1.982 Neuzulassungen bzw. 3 Prozent. Scania Lkw-Zulassungen Auch für Scania Deutschland lagen die Neuzulassungen per 31.10.2008 im Plus. 4.241 Scania-Neuzulassungen wurden per 31.10.2008 registriert, im Vergleich zu 4.119 Einheiten per 31.10.2007. Das macht ein Plus von 122 Scania-Lkw (ca. 3 Prozent). Der Marktanteil von Scania Deutschland lag per 31.10.2008 mit 7 Prozent unverändert auf dem Niveau des Vorjahres. Per 1.1.2008 wurde in Deutschland ein Gesamtbestand von 397.593 Lkw-Einheiten über 16 Tonnen registriert. 464.400 Einheiten waren es per 1.1.2007. Das sind 66.807 Einheiten (ca. - 15 %) weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Seit 1. Januar 2008 hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) die vorübergehend stillgelegten Lkw aus der Bestandsstatistik herausgenommen. Der Bestand an Scania-Lkw lag in Deutschland per 1.1.2008 bei 26.917 Einheiten im Vergleich zu 31.550 Einheiten per 1.1.2007. Das sind 4.633 Einheiten bzw. 15 Prozent weniger als im Vorjahr. Scania Busse In Deutschland lag der Gesamtmarkt für Busse ab 12 Tonnen per 31.10.2008 bei 3.787 Neuzulassungen. 3.517 Bus-Neuzulassungen waren es per 31.10.2007. Das ergibt ein Plus von 270 Neuzulassungen bzw. ein Plus von 7,6 Prozent. Bei den Reisebussen lag der deutsche Gesamtmarkt per 31.10.2008 bei 2.111 Neu-zulassungen, im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 1.864. Das ergibt ein Plus von 247 Bus-Neuzulassungen bzw. ein Plus von 13 Prozent. Per 31.10.2008 verzeichnete Scania in Deutschland 52 neu zugelassene Reisebusse, 41 waren es per 31.10.2007 - dies ergibt ein Plus von 11 Fahrzeugen bzw. ein Plus von ca. 27 Prozent. Bei den Linienbussen lag der Gesamtmarkt in Deutschland per 31.10.2008 bei 1.673 zugelassenen Einheiten, im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 1.653 (plus 20 Einheiten bzw. plus 1 Prozent). Scania Deutschland verzeichnet per 31.10.2008 sechs zugelassene Linienbusse im Vergleich zu neun Zulassungen per 31.10.2007. Scania Services Zuverlässigkeit und fest kalkulierbare Kosten von Dienstleistungen erleichtern das Fuhrparkmanagement und sind für Unternehmer längst zu einem Erfolgsfaktor geworden. In Deutschland baut Scania sein Serviceportfolio konsequent aus. So kann der Kunde aus mehr als 30 verschiedenen Dienstleistungen wählen. Einige davon gibt es bereits seit Jahrzehnten, andere sind noch recht neu. So bietet Scania Deutschland seit über 25 Jahren die Scania Fahrerinformation an, seit mehr als zehn Jahren Finanzierungs-lösungen der Scania Finance Deutschland und ebenfalls seit über einem Jahrzehnt die Dienste der Notrufzentrale Scania Assistance. Seit diesem Jahr bereichern u. a. die Scania Fahrerausbildung, Scania Weiterbildung und die Vermietung von Aufliegern das Dienstleistungsangebot. Im Jahr 2008 hat Scania in Deutschland per 31.10.2008 für fast jedes zugelassene Fahrzeug auch eine Dienstleistung verkauft. So sind ca. 40 Prozent aller Scania-Neuzulassungen per 31.10.2008 mit einem R+W-Vertrag verkauft worden. Für 45 Prozent aller neu zugelassenen Scania (per 31.10.2008) hat der Kunde einen Vertrag mit der Scania Finance Deutschland abgeschlossen und über 50 Prozent aller neu verkauften Scania-Lkw sind per 31.10.2007 mit einem Antriebsstrang-Reparatur-Vertrag verkauft worden. "Dienstleistungen helfen unseren Kunden, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Deshalb versteht sich Scania als Full-Service-Anbieter und entwickelt sein Dienstleistungsangebot ständig weiter, abhängig von Kundenanforderungen und Branchenentwicklungen", so Christian Teichmann, Direktor Verkauf Lkw für Scania Deutschland Österreich. Scania Servicenetz 22 Händler und 143 Scania Servicestützpunkte machen das Händler- und Servicenetz der deutschen Scania-Organisation aus. In diesem Jahr neu hinzugekommen sind die Werkstätten Scania Nürnberg/Wendelstein, Scania Dresden und Scania Leipzig. Rund 1.000 Servicestützpunkte stehen den Kunden europaweit zur Verfügung.

Datum

5. Januar 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.