Zoom

Fahrzeuge: Scania Deutschland liefert Lkw an ADAC

Scania Deutschland und der ADAC haben am 13. Januar 2010 nicht nur den offiziellen Vertrag über den diesjährigen gemeinsamen Lkw-Fahrerwettbewerb unterzeichnet. Beide haben auch eine Rahmenvereinbarung abgeschlossen, die 40 Scania Sattelzugmaschinen umfasst, die alle mit dem aktuellen Scania-Sicherheitspaket ausgestattet sind und ab Frühjahr 2010 deutschlandweit auf verschiedenen ADAC Fahrsicherheitszentren zum Einsatz kommen werden.

So wird der ADAC demnächst beispielsweise auf seinem Fahrsicherheitszentrum in Grevenbroich sowie bei den ADAC Fahrsicherheitszentren Augsburg und Berlin-Brandenburg in Linthe neue Scania-Sattelzugmaschinen in den Dienst der Fahrsicherheitstrainings stellen. Bis Jahresanfang hatten sich bereits fünf ADAC Fahrsicherheitszentren für das Angebot der Rahmenvereinbarung entschieden. Jeder Lkw ist mit dem Scania Sicherheitspaket ausgestattet und beinhaltet den Spurassistenten Scania LDW, die Abstandsregelung Scania ACC, das Stabilitätsprogramm ESP sowie Airbag und Gurtstraffer. Alle Fahrerhäuser von Scania entsprechen den besonders hohen Sicherheitsstandards des sogenannten Schwedentests.    Der gemeinsame Lkw-Fahrerwettbewerb von Scania Deutschland und ADAC findet ebenfalls auf verschiedenen Fahrsicherheitszentren des ADAC statt und sucht den sichersten Lkw-Fahrer bzw. die sicherste Lkw-Fahrerin Deutschlands. Teilnehmen können alle hauptberuflichen Berufskraftfahrer, die einen gültigen Führerschein der Klasse CE oder 2 besitzen. Informationen, Anmeldung und zugleich die 1. Qualifikationsrunde ist zu finden unter www.lkw-fahrerwettbewerb.de. (v. li.) Thomas Bertilsson und Ulrich Klaus Becker

Datum

26. Januar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.