Fahrzeuge: SAF-Umsatz auf die Hälfte eingebrochen

Der Truck- und Trailerzulieferer SAF-Holland erwartet im laufenden Geschäftsjahr wieder eine leichte Belebung. Die Nachfrage zu Beginn des Jahres sei deutlich höher als im Vorjahreszeitraum, heißt es. Das Unternehmen rechnet mit einem zweistelligen Umsatzplus, beim Ergebnis will es von den bisher erfolgten Einsparungen profitieren. Im vergangen Jahr hat die Krise deutliche Spuren im Jahresabschluss hinterlassen. Der Konzernumsatz brach um etwa die Hälfte auf rund 420 Millionen Euro ein, das Ergebnis fiel von 41,2 auf 1,5 Millionen Euro. Besonders gebeutelt wurde die Trailersparte. Der Umsatz fiel um 528 auf 175 Millionen Euro, die Sparte rutschte in die roten Zahlen.

Datum

1. April 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.