Zoom

Fahrzeuge: Routenplaner

Der erste Routenplaner der Co2 und Umweltzonen beim Routing berücksichtigt.

Die aktuelle Version der Software map&guide professional setzt neue Maßstäbe für grüne Transporte und nützliche Funktionen: Unternehmer und Disponenten profitieren von der ersten qualifizierten routenbasierten Emissionsberechnung und weiteren Neuheiten wie Umweltzonen-Routing oder Spediteursadressen. Hilfreich für die Fahrer unterwegs sind zusätzliche Transportdaten wie DocStops oder Lkw-Waschanlagen. Die PTV AG präsentiert den Transportroutenplaner erstmals dem Fachpublikum auf der transport logistic in Halle B2 am Stand 403/504. Außerdem zeigt das Unternehmen Produkte, Lösungen und Komponenten zur Tourenplanung, Lkw-Navigation und zum Flottenmanagement.     Besonders innovativ in Version 2009 ist die Emissionsberechnung. Damit kann der Disponent erstmals qualifiziert auf Basis von Routen den Ausstoß von Schadstoffen wie CO2 ermitteln. Zur Berechnung nutzt die Software die offiziellen Daten des deutschen Umweltbundesamtes. map&guide professional ist die erste Standardsoftware, um qualifiziert routenbezogen Emissionen zu ermitteln. Ein wichtiger Schritt, um sich auf die künftigen Anforderungen des Klimaschutzes vorzubereiten. Umweltzonen - rot, gelb oder grün? Die aktuelle Version der Software enthält die in vielen Städten Deutschlands und der Niederlande geltenden Umweltzonen. Damit erhält der Disponent ein umfassendes Informationstool, mit dessen Hilfe er die passende Entscheidung für die zu fahrende Tour treffen kann. Er sieht anhand der farblichen Abstufungen in der Karte sowie in der Wegliste genau, wo sich Umweltzonen befinden und welche Plaketten dafür erforderlich sind. Beim Routing berücksichtigt die Software deutsche Umweltzonen in Abhängigkeit von der gewählten Feinstaubplakette. Liegt keine gültige Plakette vor, werden die entsprechenden Umweltzonen nach Möglichkeit vermieden. Oder es wird die kürzeste Strecke durch die Umweltzonen berechnet. Sollten Umweltzonen auch ohne gültige Plakette durchfahren werden müssen, erhält der Disponent eine Warnung in der Wegliste. Daten für die Transportbranche Zahlreiche, für Transporteure relevante Daten erweitern den Transportroutenplaner: Akzeptanzstellen für Tankkarten in ganz Europa (Routex, UTA), Lkw-Waschanlagen europaweit und DocStops in Deutschland. Die DocStops bieten 250 Anlaufstellen an Autobahnabfahrten, Rastplätzen oder Autohöfen, um Berufskraftfahrer unterwegs medizinisch zu versorgen. Der Disponent sieht mit map&guide die auf der Route liegende nächste Anlaufstelle und kann den erkrankten Fahrer darüber informieren.   Schritt 1: Schritt 2: Schritt 3:

Datum

7. Mai 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.