Neue Rhenus-Tochter für Luftfracht-Sicherheit Zoom

Transportwelt: Rhenus-Tochter überwacht Luftfracht

Rhenus Alpina hat ein neues Tochterunternehmen  gegründet, das speziell Dienstleistungen in den Bereichen Sicherheit und Qualität für die Luftfahrtbranche anbietet. Die neue Firma mit dem Namen Aviasecure hat ihren Sitz am Flughafen Zürich. Geschäftsführer ist Beat Jund. Aviasecure bietet sich demnach als unabhängige Prüfstelle für bekannte Versender an. Das Unternehmen schult und inspiziert Versender von Luftfrachtsendungen, die den Sicherheitsstatus "bekannter Versender" anstreben. Dies erfolgt in Abstimmug mit dem Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL). Nach Rhenus-Angaben waren die Inspektionen bisher Teil der Dienstleistungspalette der ebenfalls im Umfeld von Luftfracht tätigen Rhenus Alpina-Tochter Cargologic. Aufgrund neuer gesetzlicher Vorschriften müssen die Aktivitäten aber künftig von Unternehmen erbracht werden, die von der Sicherheitskette der Luftfracht unabhängig sind.

Datum

2. Juni 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.