Zoom

Fahrzeuge: Renault Trucks Deliver verleiht dem Engagement von Renault Trucks

Seit jeher widmet Renault Trucks sein ganzes Engagement den Profis des Transportgewerbes. Der Hersteller bietet ihnen Arbeitsgeräte, die individuell auf jede Sparte des Straßengütertransports abgestimmt sind; er trägt für das Betriebsergebnis der Transportunternehmer, aber auch für den Komfort der Fahrer Sorge. Ziel sind dabei sowohl eine optimale Performance der Fahrzeuge als auch die Reduzierung der Umweltbelastung. Im Zeichen dieses Engagements startet Renault Trucks 2010 eine neue Kommunikationskampagne für den LKW. Renault Trucks Deliver ist dabei mehr als nur ein Slogan - es ist ein deutliches Bekenntnis zur Transportbranche. Denn Renault Trucks weiß um die Bedeutung des Straßengütertransports für unsere Gesellschaft und möchte dazu beitragen, ihm zu neuer Anerkennung zu verhelfen.

In der öffentlichen Meinung steht der Lastwagen häufig in kritischem Licht. Ob Luftverschmutzung, Stauproblematik oder Ursache für Unfälle - oftmals haftet ihm ein ungerechtfertigt negatives Image an. Die breite Palette der von ihm täglich erbrachten Dienstleistungen geraten in der Debatte meist in den Hintergrund. Renault Trucks macht sich seit jeher für ein positives Bild des LKW in der Öffentlichkeit stark und unterstreicht dies im Jahr 2010 mit seinem neuen Markenauftritt. Im Rahmen der öffentlichen Werbekampagne zur Einführung des neuen Markenslogans Renault Trucks Deliver werden im Januar Kurzfilme ausgestrahlt, bei denen der gesellschaftliche Nutzen des Lastwagens im Vordergrund steht. Leben retten, humanitäre Hilfe leisten, der Transport von Lebensmitteln, Medikamenten, Werkzeugen, aber auch von Kultur und Wissen direkt bis zu ihrem Bestimmungsort gehören ebenso zur schier endlosen Liste der von Lastwagen erbrachten Leistungen, wie Müll sammeln oder der kommunale Reinigungsdienst. Im Gegensatz zur oftmals vorherrschenden Meinung wird die Belastung von Gesellschaft und Umwelt dabei immer geringer. Heute machen die LKW auf Frankreichs Straßen nur 6 % des Gesamtverkehrsaufkommens aus und sind an weniger als 3 % der Straßenverkehrsunfälle beteiligt. Moderne LKW verursachen signifikant weniger Lärm als PKW aus den 80er Jahren. Außerdem konnte der Straßengüterverkehr seine Schadstoffemissionen innerhalb von 20 Jahren, seit der Einführung der Euro-Schadstoffnormen, um 98 % reduzieren. Es ist das Anliegen von Renault Trucks diese positive Entwicklung stärker ins Bewusstsein zu rücken. Renault Trucks arbeitet darüber hinaus konsequent daran, Rentabilität und Umweltfreundlichkeit seiner Transportlösungen für sämtliche professionelle Einsatzbereiche auszuweiten. Dazu zählen unter anderem der Renault Premium Optifuel, ein kombiniertes Paket aus technisch verbrauchsoptimiertem LKW und professionellem Fahrer-Training, das seit 2009 angeboten wird (bis zu 6,4 % Verbrauchseinsparung) sowie der Renault Maxity Elektro, ein 100%ig elektrisch angetriebener Zero-Emission-Kleinlaster für den Stadtverkehr (noch nicht in Deutschland erhältlich). Darüber hinaus arbeitet Renault Trucks aber auch an zukunftsweisenden Lösungen, die für eine bessere Umweltverträglichkeit und damit zugleich für eine höhere Akzeptanz des LKW sorgen, beispielsweise dem Optifuel Lab, einem Laborfahrzeug mit einer Vielzahl von Innovationen, die auf Verbrauchseinsparungen von bis zu 13 % abzielen, oder dem Renault Premium Hybrys Tech, einem Fahrzeug mit Hybridantrieb, das derzeit unter realen Einsatzbedingungen getestet wird, zum Beispiel als Müllfahrzeug beim Entsorgungsunternehmen Sita in Lyon, im innerstädtischen Verteilerverkehr bei Coca-Cola in Brüssel, sowie beim französischen Straßenbauunternehmen Colas unter noch härteren Einsatzbedingungen im Hoch- und Tiefbau. Gleichzeitig setzt Renault Trucks seine 2006 begonnene Strategie fort, das Bewusstsein für die Bedeutung des Transportes auf der Straße zu stärken. Zuletzt nutzte Renault Trucks-Chef Stefano Chmielewski anlässlich eines Treffens beim Automobilverband CCFA (Comité Français des Constructeurs Automobiles) am 4. Dezember 2009 die Gelegenheit, die Vorteile von Nutzfahrzeugen erneut hervorzuheben. Denn angesichts der Ausweitung multimodaler Transportlösungen will Renault Trucks nicht quantitativ mehr, sondern qualitativ bessere Nutzfahrzeuge herstellen. Es lassen sich schnell spürbare Ergebnisse bei der Lösung von Verkehrs- und Umweltproblemen erzielen, wenn das geeignete Fahrzeug mit dem passenden Antrieb am richtigen Ort zum Einsatz kommt und in der Logistikkette Prinzipien wie die Bündelung von Güterströmen und die vom Hersteller für die entsprechende Transportaufgabe entwickelten Technologien zusammenspielen (insbesondere Verbrennungs-, Hybrid- oder Elektromotoren). Renault Trucks unterstreicht damit seine Verantwortung als LKW-Hersteller im Dienste seiner Kunden, der Fahrer und der Gesellschaft.

Datum

9. Februar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.