Zoom

Fahrzeuge: Renault Trucks auf der IAA Nutzfahrzeuge

Anlässlich der Internationalen Automobil-Ausstellung Nutzfahrzeuge, die vom 23. bis 30. September in Hannover stattfindet, wird Renault Trucks zwei Hauptschwerpunkte setzen: zum einen die Senkung des Kraftstoffverbrauchs mit den Optifuel-Lösungen, zum anderen Alternativen zum alleinigen Dieselantrieb. Das neue Label "Clean Tech" wird künftig Renault Trucks-Fahrzeuge mit Hybrid-, Elektro- oder Erdgas-Antrieb auszeichnen. Renault Trucks präsentiert in Hannover außerdem die neuen zentralen Service- und Wartungsverträge Start&Drive im Detail, die vor kurzem in Deutschland eingeführt wurden. Die Pressekonferenz findet am Mittwoch, den 22. September von 12 Uhr 30 bis 13 Uhr auf dem Stand von Renault Trucks statt (Halle 17-A 21).

Bei der IAA 2010 in Hannover wird Renault Trucks einen starken Fokus auf sein Produkt- und Serviceangebot zur Verbrauchssenkung richten: - Premium Optifuel. Der bereits in seiner Basisversion sehr verbrauchsgünstige Premium Route wird in Hannover in der Version Premium Optifuel präsentiert, ein marktweit einzigartiges Angebot, bei dem das gezielt auf einen geringen Verbrauch ausgelegte Fahrzeug mit einem professionellen Fahrer-Training für rationelles Fahren kombiniert wird. Dieses von der unabhängigen Prüforganisation TÜV zertifizierte Angebot ermöglicht Kraftstoffeinsparungen von 6,4 %. - Master by Renault Trucks. Ob als Kastenwagen oder in der Version Fahrgestell mit Fahrerhaus, der neue Master ermöglicht je nach Einsatz und Modell Verbrauchssenkungen in Höhe von 7 % gegenüber der Vorgängerversion. - Die Optifuel-Lösungen sind ein globales Produkt- und Serviceangebot, das Unternehmen bei der langfristigen Reduzierung ihrer Kraftstoffkosten begleitet. Dazu zählen technische Elemente ebenso wie Serviceleistungen. - Optifuel Technology umfasst die besten Technologien von Renault Trucks zur Kraftstoffeinsparungen, darunter: - Automatisiertes Getriebe Optidriver + oder Optitronic - Automatische Motorabschaltung - Neue Euro 5-Motoren DXi 11 und DXi 13 mit SCR-Technologie (Selective Catalytic Reduction) - OptiTrack. In Hannover als Weltpremiere präsentiert. Dieses System bietet die Möglichkeit, ausgehend von einem "klassischen" Premium Lander 4x2-Fahrgestell vorübergehend in den Allradantrieb zu wechseln und seine Vorteile bei Bedarf zu nutzen, ohne gleichzeitig die Nachteile des Allradantriebs hinsichtlich geringerer Nutzlast und höheren Krafttsoffverbrauchs in Kauf zu nehmen. Mit OptiTrack bietet Renault Trucks insbesondere für Einsätze in der Baustellenbelieferung eine Lösung, die 490 kg zusätzliche Nutzlast und bis zu 10 % Verbrauchseinsparungen gegenüber einem herkömmlichen Allradantrieb ermöglicht. Die OptiTrack-Lösung bietet außerdem als Weltneuheit die Kompatibilität des Hydrauliksystems mit dem automatisierten Getriebe Optidriver+ und allen Nebenantrieben, sowie die Aktivierung der OptiTrack-Funktion während der Fahrt oder bei Fahrzeugstillstand per Knopfdruck. Diese zusätzlichen Stärken ergänzen die bekannten Vorteile des Renault Premium Lander. - Spezielles Zubehör zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs, unter anderem leicht und ohne Werkzeug einstellbare Seiten- und Dachspoiler. - Von Renault Trucks zertifizierte Ersatzteile Approved Parts, die gezielt im Hinblick auf hohe Leistung und minimalen Verbrauch entwickelt wurden. Dazu gehören neben Bauteilen der Einspritzung (Düse, Steuergerät, Sensoren ...) auch Luft- und Ölfilter mit der Approved Parts-Zertifizierung, die dazu beitragen, überflüssigen Verbrauch zu vermeiden. - Optifuel-Programm. Dieses umfassende Serviceprogramm gibt dem Unternehmen alle Werkzeuge und das notwendige Knowhow an die Hand, um sofortige, nachhaltige Kraftstoffeinsparungen zu erzielen. Dazu zählen das Schulungsprogramm Optifuel-Training, das die Fahrer für eine wirtschaftliche Fahrweise sensibilisiert, die Software Optifuel Infomax zum Auslesen und zur Analyse der Fahrzeugdaten, und der Zugriff auf eine exklusive Info-Website Club Optifuel Programm (noch nicht in Deutschland verfügbar). Heute handelt es sich beim Optifuel-Programm um das auf dem Markt umfassendste Dienstleistungspaket, um auf Dauer Kraftstoffeinsparungen zu erzielen. Das Optifuel-Programm wird für die Baureihen Fernverkehr, Baustelleneinsatz und Verteilerverkehr entwickelt. Es ist für Unternehmen jeder Größe und aller Tätigkeitsbereiche geeignet. Renault Trucks wird dieses Angebot auf ganz Europa ausweiten. Bis heute haben sich europaweit 300 Unternehmen mit 14.000 Fahrern für das Optifuel-Programm entschieden, mit daraus resultierenden Verbrauchssenkung von bis zu 15 % für die gesamte Fahrzeugflotte. Doch Renault Trucks gehört nicht nur bei Konzepten zur Kraftstoffeinsparung zu den Marktführen. Auch bei der Entwicklung von Fahrzeugen mit alternativen Antriebskonzepten nimmt der Hersteller eine Vorreiterposition ein. So können sich die Ausstellungsbesucher am Renault Trucks-Stand bei der Präsentation des Maxity Elektro und des Renault Premium Distribution Hybrys Tech über die aktuellen Entwicklungen auf diesem Gebiet informieren. Schon heute verfügt der Hersteller über eine umfassende Palette von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben. Der Premium Lander OptiTrack ist in Hannover erstmals auf einer Messe zu sehen.   - Maxity Elektro Ein Elektroantrieb eignet sich besonders für den Einsatz im Stadtverkehr bei geringer täglicher Kilometerleistung. Der in Partnerschaft mit PVI und EDF entwickelte Maxity Elektro befindet sich in der zweiten Entwicklungsphase und wurde vor kurzem mit einem neuen Getriebe ausgestattet. Der mit einem asynchronen Elektromotor ausgestattete Maxity Elektro erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h und verfügt mit seinen Ion-Lithium-Batterien der neuesten Generation über eine Reichweite von 100 km. Das erste Exemplar wurde im Mai 2010 an den Pariser Getränkelogistiker Tafanel ausgeliefert. Weitere Kunden haben bereits Bestellungen aufgegeben, die bis Ende des Jahres ausgeliefert werden sollen.   - Premium Distribution Hybrys Tech Renault Trucks leistet in Europa Pionierarbeit bei dieser Technologie und testet seit dem Jahr 2009 unter realen Einsatzbedingungen seinen Premium Distribution Hybrys Tech als Müllfahrzeug im Großraum Lyon. Aufgrund dieser ersten Testversion konnten die Ingenieure von Renault Trucks wichtige Änderungen am Hybridfahrzeug der zweiten Generation vornehmen, das derzeit bei Coca-Cola Enterprise Belgien in Brüssel sowie beim Tiefbauspezialisten Colas in Lyon im Einsatz ist. - Das Clean Tech-Label Um diesen Fahrzeugen mit alternativen Antriebsarten zu einer besseren Bekanntheit zu verhelfen, hat Renault Trucks für alle Hybrid-, Elektro- und Erdgas-Motorisierungen ein eigenes Clean Tech-Label eingeführt, dessen Logo am Fahrzeug angebracht wird. Darüberhinaus bereitet der Hersteller eine entsprechende Qualitätszertifizierung seiner Reparaturwerkstätten vor, um die Servicequalität im Zusammenhang mit diesen neuen Technologien für seine Kunden zu gewährleisten, insbesondere hinsichtlich Knowhow, Mitarbeiterschulung und Einsatz spezifischer Werkzeuge. Außerdem wird anlässlich der IAA Nutzfahrzeuge das Start & Drive-Angebot der vor kurzem in Deutschland eingeführten zentralen Wartungs- und Reparaturverträge im Detail vorgestellt. Bei einer Panne kann der Kunde überall in Europa die Leistungen des Renault Trucks-Netzwerks in Anspruch nehmen. Mit Start&Drive haben Kunden ihr Wartungsbudget durch bessere Planbarkeit stets im Griff und sind sorgenfrei unterwegs, da die Verfügbarkeit ihrer Fahrzeuge sichergestellt ist. Dank des proaktiven Wartungsmanagements durch das Renault Trucks-Netz kann sich der Kunde auf seine eigentlichen Aufgaben konzentrieren. Präsentierte Fahrzeuge: Fernverkehr - Renault Premium Route Optifuel, 460 PS 18 t - Renault Magnum, 520 PS 18 t - Renault Magnum, 480 PS 26 t EEV (Enhanced Environmentally friendly Vehicle) Verteilerverkehr - Renault Midlum, 270 PS 12 t Baustelleneinsatz - Renault Premium Lander, 460 PS 18 t (mit OptiTrack als Weltpremiere) - Renault Kerax, 460 PS 26 t Transporter - Master by Renault Trucks Kastenwagen mit Vorderradantrieb, 125 PS, 3,5 t - Master by Renault Trucks Doppelkabine Pritsche mit Heckantrieb, 150 PS, 3,5 t - Renault Maxity, 130 PS 4,5 t Fahrgestell mit Pritsche und Werkszeugkoffer Clean Tech - Renault Premium Distribution Hybrys Tech Coca-Cola - Renault Maxity Elektro Truck Racing - Premium Course MKR Renault Trucks auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover: - Halle 17, Stand A 21 - Von 23. bis 30. September - Pressetage: 21. und 22. September - Pressekonferenz: 22. September von 12 Uhr 30 bis 13 Uhr

Datum

27. August 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.