Zoom

Fahrzeuge: Preisverleihung der FleetBoard Fahrerliga

Preisverleihung der FleetBoard Fahrerliga zollte den Siegern gebührende Anerkennung. In Stuttgart wurden am 1. Februar die Besten der Besten beglückwünscht.

Die FleetBoard Fahrerliga, bei der sich vom 1. bis 31. Ok-tober 2007 Fahrer aus Deutschland und Europa in wirtschaftlicher Fahrweise gemessen haben, fand am 1. Februar ihren Höhepunkt: Die Preisverleihung in den Kategorien Einzel- und Teamwertung in Stutt-gart. In exklusiver Runde trafen sich Gewinner, Sponsoren und Organi-satoren nach historischer Fahrt mit einem originalgetreu restaurierten Oldtimer Bus, Baujahr 1963, im Mercedes-Benz Museum, um eine Ent-deckungsreise durch die Geschichte des ersten Nutzfahrzeugs bis zum mo-dernen Actros zu erleben. Anschließend erhielten die Teilnehmer In-sider-Einblicke in das Mercedes-Benz Versuchsgelände mit der be-rüchtigten Steilwandkurve, Windkanaleinrichtungen und Motorenprüf-ständen. Es bot sich der seltene Genuss mit ausgewählten Lkws und sportlichen AMG-Fahrzeugen mitzufahren. Am Nachmittag beglück-wünschte der FleetBoard Geschäftsführer, Dr. Ralf Forcher, die Ge-winner feierlich zu ihren ausgezeichneten Fahrleistungen und über-reichte gemeinsam mit den Sponsoren Mercedes-Benz CharterWay, Mercedes-Benz ProfiTraining, Mercedes-Benz DriversLine Collection, MercedesService Card und dem FERNFAHRER Club die Pokale und Preise. „Die Teilnehmerzahl der Fahrerliga im fünften Jahr hat sich im Ver-gleich zur ersten Auflage nahezu versechsfacht“, resümiert Forcher, „zahlreiche Fahrer und Transportunternehmen sind vom Fahrerliga-Fieber angesteckt worden und können zu Recht stolz auf ihre Fahrer-gebnisse sein.“ Bereits Monate vor dem Start der Fahrerliga wurden zum Teil unter-nehmenseigene Trainer beauftragt, die Fahrer zu schulen. Auch Fleet-Board bot Fuhrparkleitern an, tiefer in die Analyse der wirtschaftlichen Fahrweise einzusteigen. Während des Wettbewerbs kommunizerten viele Unternehmen täglich die Zwischenstände an ihre Trucker oder initiierten parallel einen internen Fahrwettbewerb, der die Spannung noch mehr anheizte. Die vier Wochen Wettbewerbszeitraum führten zu erstaunlichen Ergebnissen und vielen Rekorden, die die Fahrer durch ihren Ehrgeiz, ihre Konzentration und ihr Feingefühl für wirtschaftliche Fahrweise erzielten und damit ihren Unternehmen bewiesen, wie kompetent sie im Tagesgeschäft unterwegs sind und so zum Unter-nehmenserfolg beitragen. Jürgen Heidasch von GP Günter Papenburg AG erlangte nach vier hoch konzentrierten Wettbewerbswochen mit einer Fahrweisennote von 9,99 den Sieg in der Einzelwertung. In der Teamwertung bekleideten Jürgen Breginski und Reinhold Kunze von DOEGO Fruchthandel mit ei-ner Teamnote von 9.98 den ersten Platz. „An der Spitze der Tabelle können Dich minimale Abweichungen von einer konstant kraftstoff-sparenden Fahrweise um Plätze nach hinten katapultieren“, erzählt DOEGO-Teamsiegerfahrer Jürgen Breginski, „Wir sind drei Wochen lang hoch konzentriert auf Platz Zwei unterwegs gewesen und haben uns den Kopf zerbrochen, wie wir an unseren Rivalen vorbei ziehen können. Immer wieder fürchteten wir, nicht optimal zu schalten oder beim Zufahren auf Hindernisse den Fuß nicht rechtzeitig genug vom Gaspedal genommen zu haben. Wir wollten siegen oder zumindest unseren Platz unter den Top 3 behaupten. Nach über 10.000 km wurden wir in der vierten Woche endlich von unserer Anspannung erlöst. Den ersten Platz haben wir uns hart erkämpft und werden noch lange von unserem Sieg zehren.“ Die Resonanz auf die Fahrerliga 2007 war beeindruckend: Binnen ei-nes Monats sind mehr als 3.500 Anmeldungen motivierter Fahrer für die Einzel- und Teamwertung aus 160 internationalen Unternehmen eingegangen. Diese Fahrer scheuten sich nicht vor dem Vergleich mit den Besten und stellten sich dem anspruchsvollen Fahrerturnier um wirtschaftliche Fahrweise. Noch nie zuvor bestand eine solch große Leistungsdichte von Fahrern des Wettbewerbs an der Spitze, was über die flächendeckende Auseinandersetzung in der Branche mit dem Thema Wirtschaftlichkeit und Kraftstoffeinsparung Aufschluss gibt. Fahrer und Kunden waren begeistert über den abwechslungsreichen Tag der Siegerehrung in Stuttgart und freuen sich schon auf die Fah-rerliga 2008, die vorraussichtlich im Juni dieses Jahres stattfinden wird.

Datum

29. Februar 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.