Zoom

Fahrzeuge: Nutzfahrzeug Inkl. Service

Der neue Renault Master By Renault Trucks. Ein Nutzfahrzeug Inklusive Service.

Im April 2010 hat Renault Trucks seine Transporter Baureihe um den neuen Renault Master erweitert. Neben einem vollständig neuen Styling, dem neuen Fahrerhaus und neuen Motorisierungen, zeichnet sich das Angebot insbesondere durch ein neues Angebot an Antriebsarten aus. Im Laufe des Jahres wird Renault Trucks nacheinander verschiedene Versionen einführen (Kastenwagen, Fahrgestelle mit Fahrerhaus bzw. Doppelkabine, Plattform-Fahrgestelle, Windlauf-Fahrgestelle), die je nach Version mit Front- oder Heckantrieb sowie Einzel- oder Zwillingsbereifung angeboten werden. Denn Renault Trucks sieht ein Nutzfahrzeug in erster Linie als Arbeitsplatz und Arbeitswerkzeug, auf das sich sein Benutzer Tag für Tag verlassen kann. Deshalb bietet Renault Trucks gewerblichen Anwendern jetzt den Renault Master "inklusive Service". Dazu gehören ein eigener Kundendienst und Wartungsservice in den Fast & Pro-Centern (noch nicht in Deutschland), Start & Drive-Wartungsverträge sowie die Expandys-Garantieerweiterung. Damit beweist der Nfz-Experte sein gezieltes Engagement, um die tägliche Arbeit seiner Kunden effizient und sorgenfrei zu gestalten. Die neue Baureihe Renault Master von Renault Trucks wurde eigens konzipiert, um die Arbeit der Transportprofis im Alltag zu erleichtern, und deren Anforderungen in punkto Effizienz, Verbrauch und Komfort zu erfüllen. Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 2,8 t bis 4,5 t, in den Versionen Kastenwagen, Fahrgestell mit Fahrerhaus bzw. Doppelkabine, Plattform-Fahrgestell oder Windlauf-Fahrgestell, mit Heck- oder Frontantrieb, Einzel- oder Zwillingsbereifung, einem Nutzvolumen von bis zu 17 m3, bis zu 2.254 kg Nutzlast als Kastenwagen und 2.495 kg in der Version Fahrgestell mit Fahrerhaus ist der Renault Master für alle Einsatzzwecke geeignet. Gleichzeitig liegt der Verbrauch je nach Version und Einsatz bei unter 8 l/100 km. Bei der Neugestaltung hat Renault Trucks insbesondere an den Fahrer gedacht. Sowohl der Fahrkomfort als auch der Arbeitsbereich wurden verbessert durch ein neues Fahrerhaus, das dem einer großen Limousine in nichts nachsteht: eine Sitzposition wie im Auto, integriertes GPS der Marke Tom-Tom®, zahlreiche intelligente Ablagen, ein mobiles Büro - all diese Details erleichtern dem Fahrer im Alltag das Leben. Verbreiterte seitliche Schiebetüren und Hecktüren und eine mit 542 mm überaus niedrige Ladekante vereinfachen häufige Lade- und Entladevorgänge, insbesondere im Stadtbereich. Der Renault Master ist regelrecht als Arbeitswerkzeug konzipiert. Damit setzt sich Renault Trucks gezielt für gewerbliche Nutzer ein, unterstützt von seinem breiten Vertriebs- und Wartungsnetz, insbesondere den Standorten mit dem Fast&Pro-Label (noch nicht in Deutschland). Ziel ist es, den Nutzern des Renault Master nicht nur kürzere Stillstandszeiten bei der Fahrzeugwartung zu gewährleisten, sondern auch einen guten Überblick über die Kosten zu schaffen und dabei die Servicequalität eines Profis für Profis zu bieten. Zu Renault Trafic (nicht in Deutschland erhältlich) und Renault Maxity, die beiden anderen Modelle der Baureihe Transporter von Renault Trucks, bietet der Renault Master für die Anwendungsbereiche städtischer Verteilerverkehr, Bauwesen und temperaturgeführte Transporte die ideale Ergänzung. Renault Master: erweitertes, maßgeschneidertes Angebot für einen effizienten Einsatz Die neue, erweiterte Produktpalette des Renault Master wurde konzipiert, um die Anforderungen jedes Kunden im Fahrzeugsegment zwischen 2,8 t und 4,5 t zu erfüllen. Auf der Basis eines selbsttragenden Fahrgestells, das für eine bessere Nutzlast sorgt, bietet Renault Trucks ein variables Transporterfahrzeug. In der Version als Kastenwagen, mit Front- oder Heckantrieb, Einzel- oder Zwillingsbereifung verfügt der Renault Master über 3 Radstände (3.182 mm, 3.682 mm und 4.332 mm) mit langem oder kurzem Rahmenüberhang, insgesamt 4 Nutzlängen bis 4.383 mm, 3 Höhenvarianten, einem mechanischen oder automatisierten Schaltgetriebe. Logistikunternehmen, die besonders auf die Nutzlast Wert legen (Kühltransporte, Großraumtransporte, Krankenwagen...) werden den Master in Fahrgestell-Ausführung mit einer zulässigen Anhängelast von 3,5 t wählen, der zugleich über eine der höchsten Nutzlasten verfügt, die der Markt zu bieten hat. Für alle, die aufgrund der transportierten Lasten oder des Geländes, gute Traktion in den Vordergrund stellen, ist das Modell « Heckantrieb » im Angebot. Hier stehen verschiedene Varianten zur Wahl. Die Ausführung Heckantrieb mit Einzelbereifung mit 3,5 t Gesamtgewicht für gute Geländegängigkeit und gleichzeitiger Beibehaltung der Nutzlast, insbesondere geeignet für Einsätze mit großvolumigen Kasten- oder Plattformaufbauten. Für Transportaufgaben mit noch höherer Beladung (Fahrzeuge mit einem Kipper oder einer Greifvorrichtung), steht der Master 3,5 t mit Heckantrieb und Zwillingsbereifung bereit, der über eine höhere Hinterachslast verfügt. Anwender, deren Fahrzeuge schwere Aufbauten aufnehmen müssen (kleine Müllautos, Baustellenfahrzeuge mit breiter Ausladung etc.) und für die eine maximale Ladekapazität der Hinterachse und hohe Anhängelast von großer Bedeutung sind, werden sich für den Master 4,5 t mit Zwillingsbereifung entscheiden. Für Fahrzeuge, die sich auf lockerem oder unebenem Boden fortbewegen müssen, steht optional eine Differentialsperre für alle Heckantriebe zur Verfügung. Viele Gestaltungsmöglichkeiten und Fahrgestelltypen Das Angebotsspektrum ist weit gefächert, um allen Kundenanforderungen optimal gerecht zu werden. Neben Front- und Heckantrieb kann der Kunde unterschiedliche Typ-Varianten auf der Basis von drei Achsabständen (3182 mm, 3682 mm und 4332 mm) mit langem Überstand (1668 mm) oder kurzem Überstand (1118 mm) wählen. Die Master Fahrgestell-Versionen ermöglichen eine große Anzahl von Aufbauten und Ausrüstungen. Die aufbaubare Länge, eine der größten des Marktes, liegt zwischen 3182 mm und 4838 mm bei Frontantrieb, bei 3182 mm bis 5746 mm bei Heckantrieb mit Einzelbereifung und bei 3639 bis 5468 mm bei Heckantrieb mit Zwillingsbereifung. Das Angebot ist zudem weiter untergliedert in folgende Fahrgestellarten: Chassis-Aufbau, Plattform-Kabine oder auch Doppelkabine. Alle Master by Renault Trucks besitzen Vorrichtungen für die problemlose Aufnahme fast aller Aufbauarten, wie z.B. eine zusätzliche Batterieaufnahme, Vorrüstungen für Nebenantriebe sowie elektrischer Vorbereitung für verschiedene Aufbauten. Master « Ready to work » Für Transport-Anforderungen, die auf die Schnelle den Einsatz eines bestimmten Fahrzeugs notwendig machen, bietet Renault Trucks « Ready to work ». Hier handelt es sich um Fahrzeuge mit Front- oder Heckantrieb und verschiedenen Aufbautypen, die dem Kunden sofort zur Verfügung gestellt werden können. So erspart sich der Kunde die Aufbau-Zeit: Renault Trucks bereitet Ihren Master von A bis Z vor. Die Fahrzeuge « Ready to work » sind mit drei Karosserie-Aufbauten erhältlich: ein Kipper oder eine Pritsche für das Baugewerbe, den Gartenbau oder die Müllabfuhr sowie ein großvolumiger Koffer für Postdienstleister oder Umzugstransporte. Der Kunde kann diese Aufbautypen dank der verschiedenen möglichen Optionen und Ausstattungen seinen ganz speziellen Bedürfnissen anpassen : großer oder kleiner Kipper aus Stahl oder Aluminium, kurze oder lange Pritsche, Kofferaufbau, Verkleidung aus Polyester oder Holz je nach Einsatzzweck. Heckantrieb: insbesondere interessant für Renault Trucks Kunden Mit dem neuen Modell wurde das Renault Master-Angebot durch Heckantriebe mit Zwillings- oder Einzelbereifung erweitert. Diese Varianten stellen eine ideale Ergänzung zu denjenigen mit Vorderantrieb dar. Sie bieten eine optimierte Nutzlast und setzen verstärkt auf Wendigkeit und Ladekapazität auf der Hinterachse. Insbesondere wurde die Federung angepasst, um den Achsaggregaten eine größere Haltbarkeit zu verleihen: Bei der Einzelbereifung wurde die Federung mit zwei Federblättern versehen, während die Doppelbereifung eine Federung mit drei Federblättern aufweist. Das Modell mit Heckantrieb wird als Kastenwagen angeboten, vor allem aber als Fahrgestell mit Fahrerhaus bzw. Doppelkabine, das im Bauwesen besonders gefragt ist. Motoren Der Renault Master steht mit drei Euro 4-Motorisierungen mit 2,3 Litern Hubraum zur Verfügung (100 PS, 125 PS und 150 PS). Das maximale Drehmoment beträgt 1.250 U/min und gewährleistet damit eine verbesserte Wendigkeit in allen Einsatzbereichen. Auch eine Version Euro 5 dieser Motoren mit Partikelfilter ist bereits lieferbar (sie wird ab Ende 2011 verpflichtend). So hat der Renault Master auch innerhalb von Städten freie Fahrt, die Low Emission Zones eingeführt haben. Innen- und Außenstyling Die tägliche Arbeit des Fahrers wird mit dem Renault Master wesentlich erleichtert. Das Interieur des Fahrerhauses wurde komplett neu gestaltet und erhielt eine Vielzahl intelligenter Ablagen, darunter das geschlossene Staufach für Computer oder A4-Dokumente, die spezielle Handyablage mit den entsprechenden Anschlüssen oder die auf Wunsch erhältliche Schreibunterlage, die sich in der Mittelkonsole verstauen lässt. Zahlreiche kleinere Ablagen für Brille, Becher, Getränkedosen oder Wasserflaschen befinden sich in unmittelbarer Reichweite des Fahrers, und das Handschuhfach ist gekühlt. Die Liste der verfügbaren Ausstattungen wurde ebenfalls erweitert. Neu sind die Bluetooth-Freisprecheinrichtung für risikofreies Telefonieren am Steuer, ein schlüsselfreier Fahrzeugzugang sowie das integrierte GPS der Marke TomTom® , bei dem bereits sämtliche Renault Trucks Servicewerkstätten einprogrammiert sind. Das Außendesign bietet ebenfalls Neuerungen, darunter eine leichtere Be- und Entladung mit einer Gesamtöffnung der seitlichen Schiebetüren von 1.270 mm sowie einer niedrigeren hinteren Ladekante (542 mm beim Kastenwagen mit Vorderradantrieb, 672 mm beim Heckantrieb mit Einzelbereifung und 700 mm beim Heckantrieb mit Zwillingsbereifung). Dies erleichtert die Arbeit insbesondere derjenigen Fahrer, die täglich vielfache Be- und Entladevorgänge absolvieren müssen. Auf Wunsch kann der Renault Master auch mit einer Hecktüre ausgerüstet werden, die eine Öffnung um 270° ermöglicht, sowie mit einer Innenverkleidung aus Holz. Mit einer Vielzahl von Konfigurationen und Ausstattungsvarianten beim neuen Renault Master ist Renault Trucks in der Lage, jedem gewerblichen Nutzer eine ideal auf seine Anforderungen abgestimmte Lösung anzubieten: Vom Sammelgutverkehr über das Bauwesen und öffentliche Versorgungsdienstleistungen bis hin zum Einzelhandel. Renault Master: Ein sparsames Arbeitswerkzeug Der neue Renault Master bringt in erster Linie eine Verbrauchsreduzierung und eine Senkung der Betriebskosten. Der neue Motor mit reduziertem Hubraum stellt einen besseren Kompromiss zwischen Leistung, Drehmoment und Verbrauch dar: So verbraucht der 125-PS-Motor in der Version L2H2 (Kastenwagen) Euro 4 unter 8 Liter pro 100 km bei einem CO2-Ausstoß von unter 227g/km (gemischter Fahrzyklus NEDC), d.h. 7 % weniger als die vorherige entsprechende Version des Master, ohne jedoch an Anzugsstärke einzubüßen. Die Wahl eines automatisierten Getriebes bei den 125 PS- und 150 PS-Motoren verbessert den Verbrauch des Renault Master weiter. Die mechanische Schaltversion besitzt eine Freeshift-Kontrollleuchte auf dem Armaturenbrett, die einen Gangwechsel empfiehlt und zu Verbrauchseinsparungen beiträgt. Auch die Nutzlast des Renault Master wurde weiter optimiert. Denn jedes zusätzlich beförderte Kilo stellt am Ende des Tages eine Produktivitätssteigerung dar. Je nach dem gewählten Modell verfügt ein Kastenwagen mit Frontantrieb über eine Nutzlast zwischen 994 kg und 1.684 kg, ein Kastenwagen mit Heckantrieb bis 1.397 kg mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 t und bis 2.254 kg mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 4,5 t. Der Euro 5-Motor besitzt einen Partikelfilter neuester Generation, der sich auch beim Anhalten des Fahrzeugs (Stau, Lieferung) regeneriert, ohne die Motorleistung in bezug auf den Verbrauch zu beeinträchtigen oder einen Eingriff des Fahrers zu erfordern. Neuer Partikelfilter: Funktion Der neue Partikelfilter ist mit einer fünften Einspritzdüse am Auspuff ausgestattet. Diese funktioniert völlig unabhängig vom normalen Einspritzzyklus des Motors und ist ausschließlich der Filterregeneration vorbehalten. Wenn eine ausreichende Menge Ruß im Filter festgestellt wird, so erfolgt die Einspritzung einer winzigen Menge Kraftstoff in den Auspuff, um einen Temperaturanstieg zu bewirken (über 570°C). Der direkt dahinter positionierte Partikelfilter nutzt diese zusätzliche Hitze, um eine Verbrennung der Partikeleinlagerungen auszulösen. Mit dieser Technologie hängt der Prozess im Gegensatz zu den Lösungen der Mitbewerber nicht mehr von der Fahrzeuggeschwindigkeit, der Motordrehzahl oder der Fahrtdauer ab. Sie funktioniert auch bei Stillstand des Fahrzeugs oder bei Leerlauf des Motors. Der Verbrauch wird nicht beeinträchtigt, und gleichzeitig ist das Verfahren absolut geräuscharm. Schon von der Einführung an stand die Produktivität des Fahrzeugs im Vordergrund - dazu trägt auch die Verlängerung der Wartungsintervalle bei, um die Betriebskosten des Renault Master langfristig zu reduzieren. Beispielsweise wurde der erste Ölwechsel beim Renault Master Euro 4 (Front- oder Heckantrieb) von 30.000 km auf 40.000 km oder zwei Jahre verschoben. Zudem wurden die Steuerkette und der Partikelfilter für die gesamte Nutzungsdauer des Fahrzeugs ausgelegt. Insbesondere Handwerker, die besonders stark auf die Verfügbarkeit ihres Fahrzeugs angewiesen sind, bleiben dadurch mit dem Renault Master langfristig einsatzfähig. In punkto Zuverlässigkeit sind die von Renault Trucks gesteckten Ziele noch strenger als bei den früheren Versionen des Master. In anbetracht der Tatsache, dass ein Kurierdienst oft über 80.000 km pro Jahr mit einem einzigen Fahrzeug zurücklegt, sind Qualität und Zuverlässigkeit grundlegende Voraussetzungen. Renault Master: Ein komfortables Arbeitsumfeld Renault Trucks weiß, dass die Fahrer von Nutzfahrzeugen manchmal über acht Stunden täglich an Bord ihres Fahrzeugs verbringen. Für sie handelt es sich um einen echten Arbeits- und Lebensraum. Komfort ist demnach eine ganz wichtige Komponente des neuen Renault Master. Zunächst etwas fürs Auge: Das bestechende neue Außenstyling hält die für den Renault Master charakteristische, durchbrochene Linienführung aufrecht und verleiht ihm ein agiles Aussehen. Doch vor allem wurde der Arbeitskomfort gesteigert, in erster Linie mit einer optimierten Fahrersitzausstattung. Neben neuen Ablagen und Ausrüstungen, die dem Fahrer seine tägliche Arbeit erleichtern, erhielt der Renault Master einen neuen Fahrersitz, der sich an alle Körperformen anpasst. Die Fahrposition wurde in Anlehnung an den Komfort an Bord eines PKW unter Einbeziehung neuer anthropometrischer Datenbanken entwickelt, die aktuelle Größen- und Gewichtsdaten der Bevölkerung berücksichtigen. Der Sitz wurde niedriger angeordnet und bietet eine maximale Längeneinstellung - so sitzen auch sehr groß gewachsene Fahrer komfortabel. Die Einstellung erfolgt ganz einfach mit Hilfe einer verstellbaren Lenksäule. Der Komfort des Sitzes selbst wurde mit ergonomischeren Schaumstoffen, integrierten Armlehnen sowie einer einstellbaren Lendenwirbelstütze (auf Wunsch auch mit gefedertem Fahrersitz) grundlegend verbessert. Durch die optimierte Sitzposition kann der Fahrer den Fahrkomfort beim Renault Master besser genießen: Denn mit einem homogenen Motor, der für echtes Fahrvergnügen sorgt, legt der Renault Master mit den entsprechenden Federungen ein hervorragendes Dynamikverhalten an den Tag. Durch den auf 12 m reduzierten Wendekreis weist das Fahrzeug eine höhere Wendigkeit auf. Der Komfort des Fahrers steht und fällt jedoch mit seiner Sicherheit. Auch hier bietet der Renault Master eine Vielzahl von Neuerungen. Die bei Modellen mit Heckantrieb serienmäßig eingebaute, adaptive ESP und die Antischlupfregelung (ASR) werden automatisch an die Nutzlast angepasst. Bei sämtlichen Modellen sind ABS, VECU (Bremsassistent) und Fahrerairbag serienmäßig eingebaut. Auch bei Nachtfahrten ist für höhere Sicherheit gesorgt durch Halogen-Kurvenscheinwerfer, die Straßenkrümmungen aufgrund des Einschlagwinkels der Räder selbst bei niedriger Geschwindigkeit antizipieren. Mit verbesserten Scheibenbremsen beträgt der Bremsweg bei 100 km/h zwischen 42 m und 48 m und zählt damit zu den Besten des Marktes. Renault Master: Lieferung einschließlich Service Für Renault Trucks hängt die Effizienz eines Fahrzeugs auch und vor allem mit der Qualität der damit verbundenen Serviceleistungen zusammen. So profitiert der Renault Master vom gesamten Knowhow von Renault Trucks bei Vertrieb und Wartung von Nutzfahrzeugen - das umfasst insbesondere seine Standorte mit Fast&Pro-Label (noch nicht in Deutschland!), die Start&Drive-Wartungsverträge, die Wartungspauschalen sowie die Garantieerweiterung Expandys. Eigene Fast&Pro-Center (noch nicht in Deutschland!) für den Vertrieb und die Wartung des Renault Master Kundennähe, Schnelligkeit und Professionalität zeichnen dieses Label für Reparaturwerkstätten und Händler des Renault Trucks-Netzwerks aus, die strengen Leistungsvorgaben bei Vertrieb und Wartung von Nutzfahrzeugen entsprechen müssen. Dazu zählen insbesondere ein von der restlichen Werkstatt klar getrennter räumlicher Bereich, ein individueller Kundenempfang und bestimmte technische (Werkzeuge, Hebebühne, Ersatzteillager...) und gezielt geschulte Mitarbeiter (spezifische Fast&Pro-Schulung). Verträge Start&Drive und Expandys - für eine sorgenfreie Fahrt Die Stillstandszeiten und das Wartungsbudget seines Fahrzeugs vorherzusehen, darauf zielen die von Renault Trucks angebotenen Verträge Start&Drive und Expandys speziell für professionelle Anwender ab. Start&Drive ist ein modulares Serviceangebot, mit dem sich gewerbliche Nutzer keine Gedanken mehr um Wartung und Instandhaltung ihrer Fahrzeuge machen müssen. Beim "Performance"-Standardvertrag bieten regelmäßige, im Voraus programmierte Wartungstermine die Möglichkeit, ungewollten Standzeiten vorzubeugen. Der "Excellence"-Komplettvertrag deckt die gesamte Fahrzeugwartung und alle Reparaturen ab, um die anfallenden Kosten langfristig zu limitieren und planbar zu machen. Die Garantieerweiterung Expandys wiederum deckt technische Risiken nach Wahl über einen Zeitraum von 2 bis 4 Jahren ab. Bei der Standardversion sind Reparaturen am Antriebstrang (Motor, Getriebe, Antriebsachsen) inbegriffen. Bei der Extra-Garantie werden nahezu alle Fahrzeugreparaturen übernommen. Es fallen keine Pannendienst- und Abschleppkosten an. Um den Vertrag optimal an die Anforderungen jedes gewerblichen Nutzers anzupassen, baut das Angebot auf der gewählten Laufzeit und der geschätzten jährlichen Kilometerleistung auf. Wartungspauschalen garantieren fixe Wartungskosten Laufenden Wartungsarbeiten werden nach dem Prinzip "alles inklusive" zu Fixpreisen abgewickelt. Damit profitieren Nutzer des Renault Master vom Knowhow der Experten des Renault Trucks-Netzwerks, aber auch von der Qualität der Renault Trucks Approved Parts-Originalteile. Und das absolut transparent und ohne Vepflichtungen. Bei jedem Eingriff werden vorbeugende Kontrollen vorgenommen, um mögliche Anomalien zu orten, die zu einer Panne führen könnten. Die Renault Trucks Wartungspauschalen garantieren gewerblichen Nutzern: - ein klar verständliches, transparentes Angebot ohne Verpflichtungen - im Voraus festgelegte Fixpreise - eine bei der Terminvereinbarung festgelegte Reparaturdauer Renault Master: Die ideale Ergänzung der Transporter-Baureihe von Renault Trucks Eine umfassende, flexible Produktpalette Das Knowhow von Renault Trucks im Bereich der Transporter stammt aus seiner langjährigen Erfahrung und einer aufmerksamen Beobachtung der Erwartungen seitens der Anwender. Mit durchschnittlich 25.000 verkauften Transportern pro Jahr und 1.500 Händlern und Werkstätten in über 100 Ländern genießt Renault Trucks den Ruf eines Nfz-Spezialisten. Der Hersteller bietet gewerblichen Nutzern eine breite Palette von Transportlösungen mit dem Trafic (nicht in Deutschland erhältlich) dem Master (2,8 t bis 3,5 t) und dem Maxity (2,8 t bis 4,5 t). Diese können bereits ab Werk nach Wunsch konfiguriert werden, je nach Modell als Kipper, Kastenwagen mit großem Ladevolumen oder Pritschenwagen. Der Renault Master ist wendig und leicht zugleich und arbeitet in allen Einsatzbereichen kraftvoll und effizient. Der auf einem Fahrgestell in Frontlenkerausführung basierende Maxity, lieferbar von 2,8 bis 4,5 Tonnen, vereint Kompaktheit, Manövrierbarkeit und Nutzlast, und besticht mit einem innovativen Innen- und Außendesign. Der 2007 eingeführte Maxity wurde bereits in 15.000 Exemplaren verkauft und wurde jetzt noch einmal aufgewertet. Mit seinem neuen, automatisierten 6-Gang-Getriebe für noch höhere Produktivität, einem Partikelfilter für mehr Umweltfreundlichkeit und neuen Sitzen legt der Maxity ein optimales Handling und maximalen Bordkomfort an den Tag. Eine Baureihe im Zeichen der Rentabilität und Zuverlässigkeit Die Fahrzeuge der Baureihe Transporter von Renault Trucks bieten höchste Qualität, Zuverlässigkeit und Rentabilität. So wird die Qualität des Produktangebots durch eine Material- und Verarbeitungsqualität sichergestellt, die mit den Anforderungen aus dem PKW-Bereich vergleichbar ist, durch einen Antriebsstrang der neuesten Generation sowie ein Entwicklungs- und Herstellungsverfahren, das den Normen von Renault Trucks entspricht. Mit dem neuen Master bietet Renault Trucks seinen Kunden nicht nur ein leistungsstarkes und sicheres Fahrzeug, sondern auch Serviceleistungen, die speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, damit sie ihr Tagesgeschäft so effizient wie möglich ausführen können.

Datum

26. Juli 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.