Fahrzeuge: Neuer Setra-Reisebus für USA

Auf der Busfachmesse Motorcoach UMA Expo in Florida hat der Bushersteller Setra einen neuen Reisebus speziell für den amerikanischen Markt vorgestellt. Der Setra ComfortClass S 407 sei laut Setra ein klassischer Reisebus mit nordamerikanischer Designsprache. Die Fertigung beginne im April 2011 in Neu-Ulm. Das Design mutet nach europäische Maßstäben fast schon archaisch an: Energieabsorbierende Stoßstangen vorne und hinten (EASB) aus amerikanischer Fertigung tragen im Vergleich zu den durchgestylten europäischen Fronten ziemlich auf. Dafür erfüllen die enormen „Bumper“ die amerikanischen APTA-Crash-Richtlinien in vollem Maße. Im Gegensatz zu den amerikanischen Designblüten zeigt sich das europäische Innere des Busses topmodern. Die Rückleuchten arbeiten mit LED-Technik. Das Herz kommt von Mercedes-Benz, wahlweise mit 306 kW und 1.966 Nm Drehmoment oder mit 336 kW bei 2.100 Nm. Es erfülle die strenge amerikanische Abgasnorm EPA 10 dank der Zugabe eines „Diesel Exhaust Fluids“ zur Abgasreinigung. Zur Kraftübertragung dient dem schwächeren Modell eine Allison-Automatik. Die stärkere Version kommt wahlweise mit ZF AS-Tronic. Die 58 Sitze stammen aus der neuen Sitzgeneration von Evobus.

Datum

2. Februar 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.