Neue Notausstiegsluke von Happich Zoom

Fahrzeuge: Neue Notausstiegsluke von Happich

700 Gramm weniger Gewicht verspricht der Fahrzeugzulieferer Happich für seine  überarbeiteten Notausstiegsluken. In einem Linienbus mit drei Notausstiegsluken lassen sich  mit den neuen Luken somit  immerhin 2,1 Kilogramm einsparen. Anstelle von Aluminium setzt der Hersteller im Rahmen jetzt Kunststoff ein. Im Vergleich zum starren Aluminiumrahmen sei der Kunststoffrahmen auch etwas flexibler. Zum Einbau wird er vollständig mit der Buskarosserie verklebt. Er soll sich ohne erforderlichen Adapter auch in gewölbte Dächer einpassen. Energie sparen soll der eingesetzte Kunststoff durch seine wärmedämmende Eigenschaft auch, die energieverbrauchende Kältebrücke am Dach vermeidet. Günstigere Strömungsverhältnisse des Kunststoffrahmens sollen zudem die Geräuschentwicklung reduzieren. Die neue Luke bietet Happich in verschiedenen Ausführungen und mit unterschiedlichen Glasqualitäten an. Dazu gehören Spezialglas mit besonderer Licht- und Wärmeabsorption - ebenso wie eine individuelle Rahmenfarbe, je nach Inneneinrichtungskonzept. Verstellen lässt sich die Notausstiegsluke entweder manuell oder elektrisch per Knopfdruck vom Fahrer.

Datum

14. März 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.