Fahrzeuge: Modellpflege für den DAF LF

DAF hat seine leichte Baureihe LF (7,5 - 21 Tonnen) überarbeitet. Drei Jahre nach der letzten Modellpflege erhält der niederländische Verteiler-Lkw ein neues Interieur und zwei neue Motoren. Sowohl vom 4,5-Liter-Vierzylinder (Paccar FR) als auch vom 6,7-Liter-Sechszylinder (Paccar GR) sind ab sofort neue Topversionen im LF verfügbar: Der FR mit einer Leistung von 210 PS und einem Drehmoment von 760 Newtonmeter, der GR mit neuerdings maximal 300 PS und 1100 Newtonmeter. Bei beiden Motorenbaureihen wurden der Einspritzdruck des Common-Rail-Systems von 1600 auf 1800 bar erhöht und zusätzlich Motorsteuerung und Kolben optimiert, was die 2009er-Modelle in der Summe sparsamer als ihre Vorgänger machen soll. Beide Varianten schaffen die Euro-5-Abgasnorm ohne Partikelfilter, die Vieryzlinder optional sogar die EEV-Werte. Die Sechszylindertypen sind optional mit einem neuem Nebenabtrieb verfügbar, an dem bis zu 400 Newtonmeter anliegen, außerdem können sie auf Wunsch auch auf den Einbau eines Kühlblockgenerators vorbereitet werden. Bei allen LF-Varianten wird die lastabhängige Bremssteuerung ab sofort elektronisch geregelt, um eine bessere Bremskraftverteilung zu erreichen, obendrein gibt\'s ab sofort serienmäßig wartungsfreie Achslager. Im Inneren gleicht die neue Optik nun der der größeren Baureiehen CF und XF: Neue Materialien und Farben sollen die Kabine aufwerten und optisch größer wirken lassen. Dazu gibt\'s neue Sitze mit komfortablerer Polsterung und serienmäßig ein Reifendruckkontrollsystem.

Datum

29. Juni 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.