Zoom

Fahrzeuge: Mit Dynafleet die Fracht kontrollieren

 Volvo Trucks hat eine neue Version des Transportinformationssystems Dynafleet auf den Markt gebracht. Ab sofort lässt sich der Status der Ladung per Internet abfragen. Mit der Funktion Customer Online Tracking (Online-Verfolgung von Aufträgen) kann der Speditions-Kunde laut Volvo Trucks rund um die Uhr nachverfolgen, wann die Fracht geladen wurde und wo sich der Lkw befindet. Zudem lässt sich die Ankunftszeit entnehmen.

Der Disponent hat außerdem die Möglichkeit, dem Fahrer eine genaue Lieferadresse mitzuteilen. Der Lieferauftrag - gesendet per Internet - enthält automatische die Koordinaten der Adresse. Mit einem Navigationsgerät an Bord lässt sich der Auftrag per Klick bestätigen. Kunden, die bereits mit Dynafleet arbeiten, erhalten nach Angaben von Volvo Trucks die neuen Funktionen automatisch dazu. Das System steht ab sofort in 17 Sprachen zur Verfügung. Neu hinzu kam Russisch.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

12. Juni 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.