Zoom

Fahrzeuge: Markenreport 2008

Der TruckScout24-Markenreport 2008

Kaufinteressenten orientieren sich am Hersteller -     Mercedes-Benz hält sich an der Spitze -     Beliebtheit von MAN und Iveco nimmt kontinuierlich zu -     Weiterhin große Unterschiede zwischen Inlands- und Auslandsnachfrage Bei den gebrauchten Nutzfahrzeugen liegt Mercedes-Benz auch 2008 weiterhin vorne. Dies ist das Ergebnis des 4.TruckScout24-Markenreports, der von Januar bis Dezember 2008 das Suchverhalten der rund 1,3 Millionen monatlichen Besucher auf www.truckscout24 ausgewertet hat. Während sich MAN bei den LKW in der Publikumsgunst weiter nach vorne schieben und den Abstand zum Branchenprimus Mercedes-Benz verringern kann, müssen bei den Sattelzugmaschinen fast alle Hersteller leichte Verluste hinnehmen. Einzige Ausnahme: Iveco. Die Fahrzeuge des italienischen Herstellers erfreuen sich auch im vierten Jahr des Markenreports einer wachsenden Beliebtheit. Hohe Stabilität hingegen herrscht bei der Herstellerbindung. So stellt der Hersteller sowohl bei den LKW als auch bei den Sattelzugmaschinen das wichtigste Suchkriterium  dar - weit vor Aufbautyp, Alter oder dem Preis eines Fahrzeuges. Die Top 10 der LKW-Marken In der Kategorie LKW liegt Mercedes-Benz erneut mit rund 36 Prozent aller Fahrzeugsuchen vor MAN mit knapp 21 Prozent und Iveco mit fast 11 Prozent. Damit sind diese Hersteller, wie in 2007, die Top Drei der Branche. Während MAN auch im vierten Jahr des Markenreports in der Publikumsgunst zulegen konnte, muss der Branchenprimus aus Stuttgart erneut Verluste hinnehmen. Ebenfalls punkten können die nachfolgenden Hersteller Volvo, Scania, DAF und Renault, die ihre Marktposition bei den gebrauchten LKW verbessern. Neu im Ranking der Top 10 ist Ford: Der amerikanische Hersteller hat Magirus Deutz - wenn auch nur mit kleinem Vorsprung - aus der Rangliste der Top 10 verdrängt. Wie wichtig der Hersteller bei der Fahrzeugsuche ist, zeigt, dass bei 48 Prozent aller Fahrzeugbesichtigungen nach einer speziellen Marke gesucht wird. Damit ist die Herstellerpräferenz im Vergleich zum Vorjahr unverändert hoch. Weitere wichtige Auswahlkriterien sind der passende Aufbautyp, das Alter eines LKW sowie der Preis. Die Top 10 der LKW-Marken Hersteller: Nachfrage 2008* (Nachfrage 2007) 1. Mercedes-Benz 36,0% (36,9%) 2. MAN 21,5% (20,9%) 3. Iveco 10,7% (10,8%) 4. Volvo 6,5% (6,3%) 5. Scania 6,2% (6,0%) 6. DAF 5,3% (5,2%) 7. Renault 3,7% (3,6%) 8. VW 1,8% (2,2%) 9. Ford 1,0% (--) 10. Mitsubishi 1,0% (1,0%) * Quelle: www.truckscout24.de, Fahrzeugsuchen in %, Zeitraum Januar bis Dezember 2008 Die Top 10 der Sattelzugmaschinen-Marken Bei den Sattelzugmaschinen bleibt es weiterhin spannend, denn in diesem Jahr müssen nicht nur die Top Drei des Rankings, Mercedes, MAN und Scania Verluste hinnehmen. Auch die nächtsplatzierten Hersteller Volvo, DAF und Renault müssen Prozentpunkte abgeben. Ungebrochen im Aufwärtstrend sind Fahrzeuge von Iveco, die kontinuierlich in der Beliebtheit wachsen. Gerade bei den Sattelzugmaschinen steigt die Herstellerbindung im Vergleich zum Vorjahr weiter an. So ist für mehr als 73 Prozent der Interessenten der Hersteller das wichtigste Entscheidungskriterium, wenn es um die Suche nach einer geeigneten Sattelzugmaschine geht, noch weit vor Alter oder Preis. Die Top10 der Sattelzugmaschinen-Marken Hersteller: Nachfrage 2008* (Nachfrage 2007) 1. Mercedes-Benz 18,3% (18,4%) 2. MAN 16,9% (17.0%) 3. Scania 16,0% (16,5%) 4. Volvo 14,7% (14,8%) 5. DAF 11,8% (12,6%) 6. Iveco 7,6% (7,2%) 7. Renault 7,0% (7,6%) 8. Kenworth 2,1% (1.9%) 9. Freightliner 1,9% (1,6%) 10. MACK 1,4% (--) * Quelle: www.truckscout24.de, Fahrzeugsuchen in %, Zeitraum Januar bis Dezember 2008 Fazit: Wie im vergangenen Jahr stellt für die Käufer gebrauchter LKW und Sattelzugmaschinen die Herstellermarke das wichtigste Auswahlkriterium dar. Gerade bei den Sattelzugmaschinen steigt die Herstellerbindung im Vergleich zum Vorjahr trotz des hohen Ausgangsniveaus weiter an. Von der großen Herstellerpräferenz der Fahrzeugsuchenden profitiert unter den LKW-Herstellern vor allem MAN. Bei den Sattelzugmaschinen kann nur Iveco größere Zuwachsraten verzeichnen. Vergleicht man das Verhalten von Inlands- und Auslandsnachfrage, so zeigen sich besonders bei den Sattelzugmaschinen deutliche Unterschiede. Dort suchen internationale Fahrzeugkäufer vor allem nach Scania (19,6 Prozent), Volvo (18,9 Prozent) und DAF (14,1 Prozent). Bei den LKW hingegen sind im Ranking von Inlands- und Auslandsnachfrage kaum Unterschiede zu verzeichnen. Aber auch hier wird deutlich, dass die Abstände zwischen den Herstellern insgesamt geringer sind und die Konkurrenzsituation wesentlich ausgeglichener ist als auf dem deutschen Markt.

Datum

10. Dezember 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.