Zoom

Fahrzeuge: MAN und SOS-Kinderdorf investieren gemeinsam in die Zukunft Äthiopiens

MAN Nutzfahrzeuge unterstützt seit Ende 2008 das Projekt „SOS Vocational Training College Kality“ in Addis Abbeba, Äthiopien. Die nachhaltige Verbesserung der Lebensumstände hilfsbedürftiger Jugendlicher in Äthiopien war entscheidend für MAN Nutzfahrzeuge bei der Partnerschaft mit SOS-Kinderdorf. Das soziale Engagement von MAN umfasst neben dem Bau eines neuen College-Gebäudes insbesondere die Weitergabe von technischem Know-how aus dem Nutzfahrzeugbereich. Daneben stellt MAN verschiedene Exponate für Trainingszwecke zur Verfügung und bildet die Lehrer vor Ort aus.

„Wir haben uns für SOS-Kinderdorf entschieden, weil wir hier nachhaltig die Lebensbedingungen für Jugendliche  verbessern können. Mit Spendengeldern alleine ist es nicht getan. Ein wesentlicher Bestandteil unseres Engagements liegt in der Weitergabe unserer Expertise für eine qualifizierte Ausbildung der Jugendlichen und damit die Hilfe zur Selbsthilfe. Die Ausbildung im wachsenden Nutzfahrzeugbereich bietet große Potenziale und erhöht die Chancen bei der Jobsuche“, so Anton Weinmann, Vorstandsvorsitzender der MAN Nutzfahrzeuge AG, bei der Übergabe eines MAN TGA 26.460 für Ausbildungszwecke an SOS-Kinderdorf. Bereits im Mai 2009 wurde das mit MAN-Geldern finanzierte neue College-Gebäude in Addis Abbeba, Äthiopien, eingeweiht. Dort werden in Zukunft 32 Jugendliche ab 16 Jahren in den beiden neuen Berufszweigen „Automotive Service and Engine Mechanics“ und „Automotive power trains, chassis and drive line“ in zwei Jahren ausgebildet. Um das technische Wissen an die Lehrer und Ausbilder im SOS Vocational Training College in Kality weiter zu geben, ist ein MAN-Trainer regelmäßig vor Ort. Damit stellt MAN sicher, dass das nutzfahrzeugspezifische Know-how langfristig weitergegeben wird. Neben der theoretischen Ausbildung werden die Jugendlichen an realen Objekten trainiert. An einem MAN D20-Motor mit Common Rail-Einspritzsystem testen und verbessern die Jugendlichen ihr erlerntes Wissen in der Praxis. Mit dem neuen MAN TGA 26.460 können die Auszubildenden künftig an einem Trainingsobjekt ihr Produktwissen vertiefen, dass sich später im Berufsleben praktisch anwenden lässt. Der MAN TGA ist ein Fahrzeug, das auf dem afrikanischen Kontinent bereits seit Jahren erfolgreich etabliert ist. „Gut ausgebildete Fachkräfte sind gefragt und für uns als Unternehmen sehr wertvoll. Mit von uns ausgebildeteten Spezialisten auf dem Gebiet der MAN-Nutzfahrzeugtechnik bieten wir schließlich auch unseren Kunden in Äthiopien einen erstklassigen Service“, betont Weinmann bei der Übergabe des neuen Fahrzeuges. Die Partnerschaft mit dem SOS-Kinderdorf ist zunächst auf drei Jahre angelegt und wird von MAN mit insgesamt 600.000Euro unterstützt. Seit 1997 betreibt SOS-Kinderdorf das „SOS Vocational Training College Kality“  und bildet dort Jugendliche in den Berufen „Automobilmechanik“, „allgemeine Mechanik“ und „Holzverarbeitung“ aus. Mit MAN können nun zwei zusätzliche Ausbildungszweige im wachsenden Nutzfahrzeugbereich angeboten werden. „Das Grundrecht auf Bildung und damit eine bessere Zukunft für Kinder und Jugendliche steht für SOS-Kinderdorf an erster Stelle. Wir sind stolz, mit MAN einen Partner gefunden zu haben, der in die Zukunft dieser Kinder in einem der ärmsten Länder der Welt investiert.“, so Dr.Kay Vorwerk, Geschäftsführer SOS-Kinderdorf e.V. in München. Für MAN Nutzfahrzeuge ist dieses Engagement in die Ausbildung Jugendlicher in Äthopien wichtiger Bestandteil der Corporate Social Responsibility des Unternehmens. Das Projekt dient dabei auch als zentrales Spendenkonto für Kunden, Partner und Lieferanten des Unternehmens.

Datum

4. November 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.