Zoom

Fahrzeuge: MAN setzt sich ein

MAN setzt sich für die Verschiebung der Mauterhöhung ein

Anton Weinmann, Chef der MAN Nutzfahrzeuge AG, appelliert in einem Brief an die Verkehrsminister der Länder, den er auch der Redaktion FERNFAHRER geschickt hat, die Mauterhöhung auf den 1. Januar 2010 zu verschieben. Nach Ansicht des MAN-Vorsitzenden führe die Mauterhöhung zum 1. Januar 2009 zu erheblichen Verwerfungen innerhalb des Wirtschaftsstandortes Deutschland. Wie nun vorgesehen die Maut für die Schadstoffklasse Euro 3 um zwei Cent weniger anzuheben als ursprünglich geplant, löst das Problem seiner Meinung nach nicht. Weinmann ergreift in seinem Brief insbesondere für die Familienunternehmen im Speditions- und Logistikgewerbe Partei. Diese stellen nämlich nicht nur traditionell die deutliche Mehrheit der nationalen Kunden von MAN, sondern seien ein wesentlicher Stützpfeiler der Branche wie auch der deutschen Wirtschaft. MAN Nutzfahrzeuge stelle sich ausdrücklich hinter die berechtigte Kritik der am Diskussionsprozess beteiligten Verbände. Eine weitere Belastung durch die Mauterhöhung sei für die Unternehmen der Branche derzeit nicht verkraftbar. Zudem könnten Speditionen die Mehrkosten in der Regel nicht einfach an den Auftraggeber weiterbelasten. Die Verhandlungen hierzu seien in der Praxis ausgesprochen schwierig. MAN lehne jedoch die Neugestaltung der Lkw-Maut nicht grundsätzlich ab. Gleichwohl sei es im Zuge der aktuell diskutierten Finanzkrise und ihrer nicht absehbaren Folgen für die deutsche Wirtschaft legitim, vorübergehend die Schwerpunkte der Wirtschafts- und Verkehrspolitik neu zu justieren. Momentan, so Weinmann, stehe die Sicherung von Arbeitsplätzen bei Kunden wie bei MAN im Zentrum unternehmerischer Entscheidungen. MAN Nutzfahrzeuge hat den Brief in zwei Versionen an die der Mautverschiebung unter den Länderverkehrsministern sowie deren versandt.  

Datum

31. Oktober 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.