Fahrzeuge: MAN rüstet Partikelfilter nach

Der Münchner Fahrzeughersteller MAN Truck & Bus bietet zwei Lösungen zur Nachrüstung von älteren MAN-Lkw mit Dieselpartikelfiltern an: den Twintec-Filter und  das geschlossene Baumot-Filtersystem. Nach Angaben von MAN erhalten die Fahrzeugtypen MAN TGL, TGM und TGA sowie MAN Linienbusse mit der Schadstoffklasse 3, die mit einem Twintec-Filter nachgerüstet werden, eine grüne Plakette. Sie sind damit Euro-4-Fahrzeugen gleichgestellt und können in die so genannten Umweltzonen fahren. Lkw mit Filter sparen in den Jahren 2009 und 2010 je Mautkilometer 2,1 Cent, danach sogar 4,2 Cent ein. Halter von MAN-Lkw der Schadstoffklasse Euro 1, 2 oder 3 erhalten auch eine grüne Plakette, wenn sie in ihr Fahrzeug ein geschlossenes Baumot-Filtersystems einbauen lassen. MAN und Neoplan-Reisebusse können laut MAN auf Nachfrage von MAN-Servicebetrieben mit den verfügbaren Systemen nachgerüstet werden. Wer bis zum 15. Mai 2009 einen Antrag beim Bundesamt für Güterverkehr (BAG) stellt, erhält einen staatlichen Zuschuss. Die so genannte De-minimis-Förderung sieht 2.000 Euro für die Partikelfilter-Nachrüstung pro mautpflichtigem Lkw vor.

Datum

18. März 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.