Schmitz Cargobull setzt auf LED Zoom

Fahrzeuge: LED-Leuchten im Tiefkühlauflieger

Schmitz Cargobull setzt auf LED-Technik. Einer Mitteilung zufolge stattet der Trailer-Hersteller seine Tiefkühlsattelauflieger S.KO Cool mit LED-Leuchten und nicht mehr mit den bislang verwendeten Sofitten aus.  Laut Schmitz Cargobull zeichnet sich die LED-Technik durch mehrere Vorteile aus: Zum einen brauchen LED-Leuchten weniger Energie als herkömmliche Glühlampen. Zum anderen produzieren sie weniger Wärme. Außerdem seien LEDs langlebig und verschleiß- und wartungsarm. Außerdem punkten die neuen Lampen beim Thema Sicherheit. Der Schutz liege deutlich über der für Explosiv-Transporte geforderten Regelung  IP65. Ausgestattet sind die Auflieger mit drei Leuchten je Seite mit je vier weißen LEDs. Die Lampen sind laut Schmitz Cargobull staubdicht und geschützt gegen Wassereintritt bei Hochdruck- und Dampfstrahlreinigung. Die Gehäuse sind im Dach/-Seitenwandprofil eingeclipst und fixiert. Einschalten lässt sich die Beleuchtung über einen Schalter an der linken Trailer-Rückleuchte bei eingeschaltetem Standlicht der Zugmaschine.

Datum

2. Februar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.