Zoom

Fahrzeuge: Kreditkartenterminals entlasten Polizei

Die 19 Reviere der Autobahnpolizei in Baden-Württemberg verfügen von nun an über Kreditkartenterminals, die ein unbürokratisches und schnelles Einzugsverfahren ermöglichen sollen. Vor Ort könnten Verkehrssünder Verwarnungen bis 35 Euro und ausländische Verkehrsteilnehmer Sicherheitsleistungen mit EC- und Kreditkarte bezahlen. Das Einziehen der Sicherheitsleistungen per Kreditkarte entlastet die Polizei insbesondere bei Lkw-Kontrollen, teilt das baden-württembergische Innenministerium mit. Würden Verstöße bei ausländischen Verkehrsteilnehmern festgestellt, habe die Polizei in vielen Fällen erst mit viel Zeitaufwand mit dem Fahrer zu einem Bankautomaten fahren müssen, um dort Geld abzuheben. Gerade ausländische Lkw-Fahrer hätten nur wenig Bargeld dabei, da sie ihren Zahlungsverkehr oft mit EC- und Kreditkarten abwickelten.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

14. August 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.