Zoom

Transportwelt: Kosten killen, Klima retten

Klimaschutz ist längst kein teures Accessoire mehr, mit dem sich nur in guten Zeiten etwas für das Image tun lässt. Transport- und Logistikunternehmen, die sich darauf bereits eingelassen und Schritte zu mehr Nachhaltigkeit gewagt haben, können sich jetzt zweifach freuen. Sie sind nicht nur nach der Krise auf dem richtigen Kurs. Sondern sie können gerade in der derzeitigen Lage beobachten, wie sich die Effizienz in puncto Fahrzeuge, Personal und Energieverbrauch erhöht und sich gleichzeitig die Kosten verringern. In der Sonderpublikation „Cash & Eco“, die der neuesten Ausgabe beiliegt, zeigt die trans aktuell-Redaktion Stellschrauben auf, an denen Logistikunternehmer drehen können, um beim Klimaschutz das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Ob Lkw, Telematik oder Sonnenkollektoren auf dem Lagerdach: Es gibt vielfältige Möglichkeiten das Thema anzugehen und am Schluss in allen Belangen als Sieger dazustehen. Die zwölfseitige Sonderpublikation „Cash & Eco“ liegt der Ausgabe 14 von trans aktuell bei. trans aktuell können Sie im Internet abonnieren.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

17. Juni 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.