Fahrzeuge: Kögel stellt den leichten Phoenixx vor

Der Burtenbacher Anhänger- und Aufbauten-Hersteller Kögel rückt auf der  diesjährigen Internationalen Automobilausstellung (IAA) den neuen Phoenixx in den Mittelpunkt. Der "superleichte" Megatrailer Phoenixx M 55 bringt nach Angaben von Kögel ein Leergewicht von 5,5 Tonnen auf die Waage. Er besitzt einen Rahmen aus hochfestem Feinkornstahl und einen Volumenaufbau, der sich auf Wunsch mit einer Stirnwand aus Carbon und mit Portaltüren mit Carbonfüllung ausstatten lässt. Der Phoenixx M 49 bringt 4,9 Tonnen Gewicht mit und erhält laut Hersteller erstmalig für einen Serientrailer einen Rahmenhals aus Carbon. Der M 49 bietet laut Herstellerangaben mit einer Halshöhe von 50 Millimetern eine voll nutzbare Innenhöhe von drei Metern. Die Gesamthöhe beträgt vier Meter.
Erweitert hat Kögel zudem die Foxx-Familie. Neben dem Curtainsider Foxx cs stellt Kögel zudem das Containerchassis Foxx cc mit manuellem Heckausschub für den Transport von 20-, 30- und 40-Fuß-Containern in Standardausführung bereit.
Neuheiten kündigt der Burtenbacher Hersteller auch für die Produktmarke Maxx an. So wurde der Cargo-Maxx eigenen Angaben zufolge weiterentwickelt und ist in Zukunft in der Ausführung als Cargo Maxx Strong serienmäßig auch für Sattellasten bis 15 Tonnen und für den Einsatz hinter Dreiachszugmaschinen geeignet. Die nutzbare Innenhöhe beträgt jetzt 2.770 MIllimeter. Die gesamte Innenbreite gibt Kögel mit 2.480 Millimeter an. Verbessert haben die Trailerbauer zudem Dichtigkeit und Bedienung von Plane und Türen.
Zu sehen gibt es auf der Messe auch den Kögel Cool-Maxx mit GFK- sowei mit Stahldeckschicht. Das Ausstellungsstück ist mit einem von Kögel entwickelten Luftleitsystem namens Climatex ausgerüstet. Außerdem können Interessierte den Bix-Maxx rail mit 14,92 Meter Länge in einer bahnverladbaren Version sowie den Mega-Maxx Coil - einen Megatrailer mit Coilwanne - erkunden. Neben den Fahrzeugen stellt Kögel darüber hinaus verschiedene Ladungssicherungssysteme vor. Darunter findet sich beispielsweise das System Coilfix zur Sicherung von Coils und Seitenbändern. Zudem stellt das Burtenbacher Unternehmen das Produkt Safebax vor. Es überbrückt laut Kögel den Spalt zwischen Ladung und Plane. Steelfix, ein varibales Rungensystem für die Sicherung von Betonstahlmatten, Stangen und Rohren, rundet das Angebot auf der Messe ab. Die IAA findet in Hannover vom 25. September bis 2. Oktober 2008 statt. Kögel finden Besucher in Halle 27, Stand F 06 sowie im Außenbereich vor der Halle 27.

Datum

18. September 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.