Zoom

Fahrzeuge: Kögel Phoenixx

Superleichte Trailer in Eigenregie weiterentwickelt

Kögel wird das Konzept eines superleichten Sattelaufliegers der Marke Phoenixx, den der Trailerhersteller auf der IAA Nutzfahrzeuge im September 2006 als Konzept vorgestellt hatte, künftig in modifizierter Form in Serie produzieren. Kögel und sein Entwicklungspartner einigten sich bereits Mitte 2005 vertraglich darauf, einen Megatrailer in Kohlefaserverbundwerkstoff (CFK) und Monocoque-Bauweise zu einem serienreifen Produkt zu entwickeln und das erste Vorserienfahrzeug auf der IAA 2006 zu präsentieren. Das Interesse an dem Konzept eines ultraleichen Fahrzeuges war groß und der Weg zur Kleinserie stand offen. Einzig die Monocoque-Bauweise wurde von den potentiellen Kunden kritisch gesehen, solange keine wirtschaftliche und flächendeckende Reparatur der CFK-Struktur bei zu befürchtenden Anfahrschäden sichergestellt wäre. Entwicklungspartnerschaft beendet Nach der IAA gelang es Kögel allerdings trotz großer Bemühungen nicht, mit dem bisherigen Entwicklungspartner die Weichen für die vorgesehene Serienproduktion zu stellen. Der erste Vorserien-Trailer konnte nicht die von Kögel an ihn gestellten Anforderungen erfüllen. Auch entstanden keine weiteren Folgefahrzeuge, obwohl Kögel alles Vertretbare unternommen hatte, um das Projekt gemeinsam fortzusetzen. Als Konsequenz daraus hat Kögel die Zusammenarbeit mit dem bisherigen Entwicklungspartner Mitte 2007 beendet. Aufgrund der positiven Rückmeldungen auf der IAA für eine ultraleichte Fahrzeugklasse unter Verwendung innovativer Werkstoffe entschied sich Kögel dennoch, die Weiterentwicklung des Phoenixx zu einem serienreifen ultraleichten Fahrzeug fortzusetzen. Kögel wird mittelfristig Serienprodukte unter der Produktmarke Phoenixx präsentieren. CFK findet dabei als Werkstoff mit seinen herausragenden Eigenschaften sowohl Verwendung im Aufbau als auch in tragenden Strukturen. Auf die Bauweise als CFK-Monocoque verzichtet Kögel jedoch wegen der mangelnden Reparaturfreundlichkeit und der fehlenden Möglichkeiten zu einer prozesssicheren Serienfertigung. Phoenixx Trailer werden als voll einsetzbare Mega-Trailer eine neue Eigengewichtsklasse von Vier Komma X Tonnen begründen und auch in Bauhöhen, Sicherheit, Stauraum und Aerodynamik Maßstäbe bei Serien-Fahrzeugen setzen. Alexander Tietje: „Damit unterstreicht Kögel wieder einmal seinen Status als Innovationsführer in der europäischen Trailerindustrie“.

Datum

29. Februar 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.