Kampagne soll Busimage verbessern Zoom

Fahrzeuge: Kampagne soll Busimage verbessern

Busse im öffentlichen Personennahverkehr wie auch im Reisetourismus bringen täglich weltweit Millionen Passagiere wohlbehalten an ihren Bestimmungsort. Trotzdem können viele Bürger sowie Entscheidungsträger in Politik und Gesellschaft nicht immer einschätzen, wie effizient, umwelt- und benutzerfreundlich Omnibusse wirklich sind. Das bemängeln die International Road Transport Union (IRU) sowie der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (BDO). Eine europaweite Imagekampagne, die sogenannte Smart Move Campaign, soll deshalb jetzt dem Image der Branche auf die Beine helfen.  Informieren soll die Kampagne vor allem über den sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Nutzen von Omnibussen. Langfristiges Ziel von IRU und BDO ist es, die Zahl der Nutzer von Linien- und Reisebussen zu verdoppeln. Informationen zur Kampagne gibt es auf der Internetseite www.busandcoach.travel.

Datum

16. Oktober 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.