Jacobi verlässt Epal Zoom

Transportwelt: Jacobi verlässt Epal

Zum Jahresende 2010 ist Harry Jacobi als Geschäftsführer aus der European Pallet Association (Epal) ausgeschieden. Laut Epal habe Jacobi den Vertrag mit dem Verband in gegenseitigem Einverständnis nicht verlängert. Nach eigenen Angaben seien die Produktionszahlen der Epal Paletten seit 2006, als Jacobi den Posten übernahm, um mehr als 70 Prozent gestiegen, die Reparaturen gar um 100 Prozent. So habe Epal unter der Führung Jacobis die Krise gut überstanden. Harry Jacobi sehe damit die Ziele seiner Tätigkeit bei Epal erreicht und wolle sich anderen Geschäftsfeldern zuwenden. Er werde aber auch künftig beratend für Epal tätig sein.

Datum

21. Januar 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.