Zoom

Fahrzeuge: Intermat 2009. Volvo Trucks - der Stärkste auf dem Bau.

Mit dem weltweit stärksten Lkw, neuen wirtschaftlichen Motoren und einer neuen Generation des Automatikgetriebes Volvo I-Shift wird die Position von Volvo Trucks im Baufahrzeugsegment weiter gestärkt.

Die Produktpalette umfasst alles vom Volvo FL (ab 12-Tonnen) bis zum Flaggschiff Volvo FH16 700, das jetzt auch auf dem Volvo-Stand der Messe Intermat in Paris die Hauptattraktion darstellte. Auf der vom 20. bis 25. April stattfindenden Messe stellte Volvo auch seinen meistverkauften Volvo FM 8x4 Kipper aus. “In den letzten Jahren haben wir haben auf eine Stärkung unserer Position im Baufahrzeugsegment hingearbeitet, und heute haben wir hier ein umfangreiches Gesamtangebot”, sagt Staffan Jufors, Präsident und CEO von Volvo Trucks. “Mit neuen Produkten und umfassenden Schulungen unserer Händler sind wir in einer hervorragenden Position, um die Anforderungen der Kunden zu erfüllen, sobald sich die Konjunktur wieder erholt”. Leistungsstark und einfach zu fahren Der neue Volvo FH16 700 hat bei vielen Kunden in der Baubranche bereits beträchtliches Interesse geweckt. Mit einer Motorleistung von 700 PS und einem Drehmoment von 3.150 Nm besitzt er die erforderliche Kraft für den effizienten Transport von schweren Maschinen und Baumaterialien. Der Volvo FH16 700 ist mit dem automatisierten Getriebe Volvo I-Shift ausgerüstet, welches dazu beiträgt, dass der Lkw einfach zu fahren und wirtschaftlich ist. Die neueste Generation des I-Shift besitzt jetzt eine Reihe neuer Funktionen, die speziell für den Baustellenverkehr konzipiert wurden. Dazu gehören Kraftstoff sparende Gangwechsel für Schwertransporte, eine verbesserte Anfahrtraktion sowie mehr Grip auf rutschigem und unbefestigtem Untergrund. Immer mehr Kunden entscheiden sich für I-Shift “Heute sind mehr als 30 Prozent aller von uns an die Baubranche gelieferten Fahrzeuge mit I-Shift ausgerüstet, und dieser Prozentsatz steigt ständig”, sagt Gunnar Eliasson, Business Area Manager für Baustellenfahrzeuge bei Volvo Trucks. In Deutschland sind dies sogar bereits mehr als 70 Prozent. “Die Betreiber schätzen den Fahrkomfort. Und mit seinen neuen Funktionen wird I-Shift für Baustellenfahrzeuge eine noch bessere Alternative darstellen.” Kraftstoffersparnis von 3 Prozent Das neue I-Shift ist auch eine der Hauptkomponenten im Volvo FM 8x4 Kipper. Das Getriebe wird durch einen neuen, wirtschaftlichen 13-Liter-Motor ergänzt. Zusammen reduzieren sie den Kraftstoffverbrauch des Lkw im Vergleich mit dem neuesten Antriebsstrang (Euro 5) um bis zu drei Prozent. Für leichtere Anwendungen, wie z.B. Betonmischer-Lkw, ist der Volvo FM in einer gewichts- und verbrauchsoptimierten Ausführung mit neuem 11-Liter-Motor verfügbar. Auch dieses Modell ist um einige Prozent wirtschaftlicher als sein Vorgänger. Lkw und Baumaschinen Bei der Intermat teilte sich Volvo Trucks den Stand mit der Schwestergesellschaft Volvo Construction Equipment. “Zusammen bieten wir ein unschlagbares Fachwissen über die Baubranche und eine wirklich umfangreiche Produktpalette an. Deshalb können wir unseren Kunden maßgeschneiderte Paketlösungen anbieten, die von Baggern über Lkw bis zur Finanzierung und Wartung alles beinhalten”, sagt Gunnar Eliasson. Weitere Modelle Die Produktpalette von Volvo Trucks für den Einsatz im Baugewerbe umfasst folgende Modelle: Volvo FL - für leichte Baustelleneinsätze Volvo FE - für leichte Baustelleneinsätze auf guten Straßen Volvo FM - für alle Arten von Baustelleneinsätzen Volvo FH - für den effizienten Transport zur und von der Baustelle  Volvo FH16 - für Schwertransporte   Auf der Intermat stellt Volvo folgende Fahrzeuge aus: Volvo FH16 700 8x4 Schwerlast-Lkw Motor: Volvo D16G 700 PS, 3.150 Nm, Motorbremse VEB+ Getriebe: Volvo I-Shift (12 Gänge) Hinterachse: RT2610HV; Tandemachse mit Nabenvorgelege Gesamtzuggewicht: bis 200 Tonnen (bei Sondervereinbarung) Radstand: 3,6 m Volvo FM 8x4 Kipper Motor: Volvo D13C, 460 PS, 2.300 Nm, Motorbremse VEB+ Getriebe: Volvo I-Shift (12 Gänge) Hinterachse: RT3210HV; Tandemachse mit Nabenvorgelege Gesamtzuggewicht: 60 Tonnen, Achsaggregatlast 26 Tonnen, Vorderachslast 16 Tonnen Radstand: 4,3 m

Datum

27. April 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.