Verschleißfreies Integriertes Anfahr- und Bremselement Zoom

Fahrzeuge: IAA: Voith mit neuer Anfahrkupplung

Voith Turbo gibt sich auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover sehr selbstbewusst: Mit dem "Verschleißfreien Integrierten Anfahr- und Bremselement" (VIAB) sei dem Unternehmen eine Revolution zwischen Motor und Getriebe gelungen. Mehr als 3.000 Newtonmeter ließen sich mit dem neuartigen System beherrschen. Zudem erhöhen sich laut Voith Turbo Energieeffizienz und fahrkomfort. Mit der Neuentwicklung VIAB erschließe man ein weiteres Marktsegment. Wie Voith Turbo mitteilt, ersetzt das Anfahr- und Bremselement in der Erstanwendung die Wandlerschaltkupplung aus den 1970er Jahren. Im Gegensatz zum Wandler ist Voith VIAB in der vorgestellten Größe auch für Motoren in der Klasse von 400 bis 600 PS gleichermaßen gut geeignet und kann das hohe Drehmoment des Motors bereits bei niedriger Drehzahl voll ausnutzen. VIAB reduziert nach Angaben von Voith Turbo den Kraftstoffverbrauch, da auf eine Ölpumpe, wie sie bei traditionellen Lösungen Verwendung findet, verzichtet werde. Zudem werde die Turbokupplung bei stehendem Fahrzeug mit eingelegtem Gang entleert. Dies entlaste den Motor und spare ebenfalls Kraftstoff. Die Erstanwendung von VIAB erfolgt in Schwerlast-Lkw. Weitere Anwendungen sind Bau-, Kommunal- und Verteilerfahrzeuge. Voith Turbo präsentiert das VIAB erstmalig auf der IAA in Halle 17, Stand A 28. Die Erstanwendung ist auf dem Stand von Mercedes-Benz zu sehen.

Datum

25. September 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.