Huettemann beteiligt sich an Merkel-Wetzel Zoom

Transportwelt: Huettemann beteiligt sich an Merkel-Wetzel

Die Huettemann Gruppe mit Sitz in Duisburg beteiligt sich mit insgesamt 70 Prozent der Gesellschaftsanteile an der Spedition Merkel-Wetzel im badischen Kuppenheim. Start ist nach Angaben des Unternehmens der 1. Januar 2011. "Damit wachsen wir um 25 Prozent", sagt Klaus Hüttemann, Geschäftsführender Gesellschafter der Huettemann Gruppe. Zu den Kosten der Transaktion äußerten sich die Unternehmen nicht. Die Huettemann Gruppe zählt momentan 500 Mitarbeiter. Ab Januar kommen laut Unternehmen 125 neue Kollegen der Spedition Merkel-Wetzel hinzu. Die Kuppenheimer Spedition ist auf die Karton- und Papierlogistik spezialisiert. Das Unternehmen erwirtschaftete rund 26 Millionen Euro im laufenden Geschäftsjahr 2010. 25 Prozent entfallen auf die Kontraktlogistik und 75 Prozent auf das Speditionsgeschäft. Das Unternehmen verfügt über eigene Logistikanlagen mit rund 60.000 Quadratmetern Fläche. Der Name der Spedition Merkel-Wetzel bleibt einer Mitteilung zufolge bestehen. Die bisherigen Gesellschafter Hermann P. Merkel (63) und Hans-Jörg Wetzel (50) behalten je 15 Prozent ihrer Anteile und leiten auch weiterhin die Geschäfte. Zusätzlich wird Andreas Peter, 45, aus der Hüttemann Gruppe in die Geschäftsführung der Spedition Merkel-Wetzel berufen

Datum

22. Dezember 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.