Hansa Rostock fährt mit Neoplan Starliner Zoom

Fahrzeuge: Hansa Rostock fährt mit Neoplan Starliner

Der 375. seit 2005 gefertigte Neoplan Starliner bringt ab sofort die Mannschaft von Hansa Rostock an ihre Spielorte. Der mehrfach preisgekrönte Starliner mit vereinstypischer Lackierung ist 12,99 lang. Der Bus hat einen Cw-Wert von 0,37 durch den laut MAN bis zu zehn Prozent Diesel eingespart werden können. Für den Antrieb sorgt ein Common-Rail-Motor mit 480 PS, der die geforderten Emissionswerte ohne Zusatzbetriebsstoffe erfüllt. Die mit dem Systempartner Frenzel realisierte Innenausstattung geht laut MAN weit über die des Serien-Starliners hinaus. Dazu zählen drei versenkbare Tische mit elektrisch verstellbaren Beinauflagen, 32 komfortable Sitze im Fußballdesign mit Lederkopfteilen sowie unzählige Multimedia-Einrichtungen, wie zum Beispiel ein Premium-Soundsystem mit Achtkanalanlage an jedem Sitzplatz. Auch für die Sicherheit an Bord ist laut MAN gesorgt. Neben ABS und einem verstärkten Busaufbau mit patentierten Seitenwandanbindungen verfüge der neue Starliner auch über ein serienmäßiges ESP (Electronic Stability Programme). Mit dabei sind auch ein Abstandsradar sowie der Spurassistent, der vor einem Verlassen der Fahrbahn warnen soll.

Datum

24. Oktober 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.