Hamburg verliert an Dynamik Zoom

Transportwelt: Hamburg verliert an Dynamik

Das Ruhrgebiet hat den Logistikstandort Hamburg im monatlich erscheinenden SCI/Logistikbarometer erstmals überflügelt. Auch die Region Mannheim/Ludwigshafen zieht laut SCI Verkehr an den Hansestädtern vorbei. Augenscheinlich treffe die Krise der Weltwirtschaft den Standort Hamburg besonders hart. Schätzten im August 2008 noch gut 30 Prozent der befragten Entscheider aus der Logistikbranche Hamburg als sehr dynamischen Standort ein, waren es 2009 weniger als 15 Prozent. Zwar verlor auch das Ruhrgebiet an Dynamik, jedoch nicht so stark wie Hamburg. Bei Hamburg ist laut SCI Verkehr der starke Rückgang des Hafen- und Containergeschäfts Treiber der schlechteren Bewertung durch die Logistiker. Auch ging nach Auskunft von Immobilienunternehmen in den vergangenen Monaten der Hamburger Markt für Logistikimmobilien zurück. Schätzten 2008 knapp unter fünf Prozent der Befragten Hamburg als schrumpfenden Markt ein, so seien es in diesem Jahr gut 15 Prozent. Im Ruhrgebiet sei vor allem die starke Wirtschaftskraft der Region eine wichtiger Faktor für das gute Abschneiden. Wichtige Pluspunkte seien der große Absatzmarkt und die hohe Bedeutung der Handelslogistik. Der zweite Platz von Mannheim/Ludwigshafen ist laut SCI Verkehr eine Überraschung. Wichtig für den Erfolg seien hier die gute Lage mit den großen Rheinhäfen und der exzellenten Schienenanbindung sowie die industrielle Basis und Wirtschaftsstärke des Rhein-Neckar-Raums.

Datum

22. September 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.