Gründerfieber bei der Spedition Emons Zoom

Transportwelt: Gründerfieber bei der Spedition Emons

Bei der Kölner Spedition Emons ist das Gründerfieber ausgebrochen. Zum einen verdichten die Rheinländer ihr Europa-Netzwerk mit Standorten im polnischen Swidnica und im tschechischen Brünn. Im Rahmen des Produktes Emons Europa Express bietet der Spediteur nun für beide Länder einen 24-Stunden-Service zuzüglich Transitzeit an. Emons verfügt damit in Polen über zwei, in Tschechien sogar über fünf Standorte. Auch auf der Schiene entwickelt sich Emons weiter. Aufgrund der nach Unternehmensangaben guten Entwicklung des Bahngeschäfts mit zuletzt sieben Millionen Euro Jahresumsatz gründet Emons nun eine eigene Bahngesellschaft. Sie trägt den Namen Emons-Rail-Cargo. Die Geschäftsführung der neuen Firma übernehmen Herbert Putzmann und Jens Uhlmann. Die Seefracht-Spezialisten der Kölner blieben ebenfalls nicht untätig. Die Gesellschaft mit dem Namen Emons Impex Spedition hat einen Standort in Bremen eröffnet. Durch ihn soll laut Emons die Übersee-Anbindung für weltweite Transporte optimiert werden.

Datum

3. August 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.