Zoom

Fahrzeuge: Flexibler Helfer

Das neue Volvo Wechsellade-Fahrzeug der Freiweilligen Feuerwehr Germersheim stellt eine Premiere dar.

Die Freiwillige Feuerwehr Germersheim hat jetzt ein Wechsellade-Fahrzeug auf Basis eines Volvo FM 300 (6x2) in Dienst gestellt. Dass sich die Brandhelfer aus der Kreisstadt am Rhein in der Nähe von Wörth erstmals für einen Volvo entschieden haben, stellt ein Novum für das gesamte Bundesland Rheinland-Pfalz dar. Das Dreiachs-Fahrgestell mit 9,4-Liter-Motor und dem automatisierten I-Shift-Getriebe verfügt über eine lenk- und liftbare Nachlaufachse. Das Fahrzeug ist mit einem Ladekran Terex-Atlas 120.2E, einem Abrollkipper von VDL, einer Seilwinde von HPC sowie mit einem Behälter-Wechselsystem der Firma Sirch aus Kaufbeuren ausgestattet, einem Spezialisten für Feuerwehrtechnik. Der neue Wechsellader der Freiwilligen Feuerwehr Germersheim auf Basis eines Volvo FM 300 (6x2) mit einem Abrollkipper von VDL, der eine Hub- und Kippkraft von 18 Tonnen aufweist. Ausgelegt für die von der DIN-Norm der Feuerwehr geforderten Behälterlängen von 6.900 Millimeter. Hier hat der Volvo einen von allen Seiten be- und entladbaren Transportbehälter an Bord. Der Clou: Das Wechsellade-Fahrzeug (WLF) kann je nach Einsatzart wahlweise einen von allen Seiten be- und entladbaren Transportbehälter mit Feuerwehrausrüstung, einen Transporter für ein Feuerlöschboot oder einen Container an Bord nehmen. Mit dieser in der Vergangenheit stark aufkommenden Fahrzeugvariante, bei der Fahrgestell und Aufbau getrennt sind, lässt sich die Größe der Feuerwehr-Fuhrparks begrenzen und eine besonders große Wirtschaftlichkeit und Flexibilität erzielen. Der Wechsellader erlaubt es, mit wenig Personal möglichst viel feuerwehrtechnisches Gerät zu einer oder mehreren Einsatzstellen zu transportieren. Dank der leistungsstarken Hydraulik des Hakengerätes und der hohen Standsicherheit bietet sich das WLF zudem als preisgünstiger Seilwinden- und Kranträger an. „Bei der europaweiten Ausschreibung machte uns Volvo Trucks Vertragshändler Tiropatrans ein erstklassiges Angebot. Und die Probefahrten mit dem FM 300 haben uns restlos überzeugt. So fiel es uns sehr leicht, erstmals mit der Tradition zu brechen und mit Volvo auf ein anderes Fabrikat umzusteigen. Volvo, Terex-Atlas und Sirch haben wunderbar zusammengearbeitet und uns ein tolles Fahrzeug hingestellt. Wir würden uns jederzeit noch mal für Volvo entscheiden", betonen Wehrleiter Thomas Nährig, dessen Stellvertreter Christian Cambeis sowie Kämmerer Michael Rheude unisono. Ladekran der Marke Terex-Atlas Typ 120.2E mit einer Ausladung von rund 10,2 Metern und einer Hubkraft bei voller Ausladung von gut einer Tonne. Der Kran ist serienmäßig unter anderem mit einer Funkfernsteuerung von HBC ausgerüstet. Eine eingebaute Fahrerhausüberwachung sorgt dafür, dass beim Schwenken nach vorne das Fahrerhaus nicht beschädigt werden kann. Der Wechsellader kann auch einen Transporter für ein Feuerlöschboot oder einen Container aufladen und erweist sich dadurch als überaus flexibel und wirtschaftlich.

Datum

1. September 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.