Zoom

Fahrzeuge: Flensburg

Deutscher Punktestand 2007

Die deutschen Autofahrer sammelten auch im vergangenen Jahr wieder fleißig Punkte in Flensburg. Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) wurden dem Verkehrszentralregister (VZR) 2007 rund 5,39 Millionen registerpflichtige Entscheidungen über geahndete Verkehrsverstöße oder fahrerlaubnisbezogene Maßnahmen gemeldet. Dies sind 2,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Dem KBA-Jahresbericht zufolge machten Bußgeldentscheide dabei mit 80 Prozent den Großteil der Eintragungen aus. Männer bildeten mit 79,1 Prozent die Mehrheit der im VZR eingetragenen Personen. Die Mehrzahl der im VZR registrierten Personen hat einen Punktestand von einem bis sieben Punkten, die vor allem von Geschwindigkeitsüberschreitungen, aber auch von Vorfahrtsdelikten oder Fahrten unter Alkoholeinfluss herrühren. Wobei ersteres vermehrt Frauen betrifft, letzteres dagegen männliche Fahrzeugführer. Ebenfalls einen Eintrag in das VZR gibt es aber auch für andere, „geringere“ Delikte: Laut KBA machten sich 2007 rund 500 Berufskraftfahrer strafbar, die ihren Lkw oder Bus ohne die obligatorischen Geschwindigkeitsbegrenzer führten. Dieses Vergehen kostet drei Punkten und eine Geldbuße zwischen 100 und 150 Euro.

Datum

30. April 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.