Zoom

Fahrzeuge: Festsetzung

Ein ehemaliger Ricö-Geschäftsführer wurde festgenommen

Ein ehemaliger Geschäftsführer der insolventen Speditionsfirma Ricö aus Osterode sitzt im Gefängnis. Der 44-Jährige wurde laut einer dpa-Mitteilung wegen betrügerischer Geschäfte per Haftbefehl gesucht. Ermittler des Landeskriminalamtes (LKA) Niedersachsen nahmen den Mann Ende März nach seiner Einreise aus dem Ausland an der Autobahn bei Salzgitter fest. Er soll zusammen mit anderen Betriebsangehörigen und zwei Sachverständigen Leasing-Gesellschaften um Millionen Euro betrogen haben. Außerdem steht er im Verdacht, Bargeld aus dem Firmenvermögen entnommen zu haben, obwohl er wusste, dass Ricö zu dem Zeitpunkt längst zahlungsunfähig war. 

Datum

17. April 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.