Zoom

Fahrzeuge: Fahrunterstützungssystem

Renault Magnum mit Sicherheitspaket ausgestattet

Der französische Lkw-Bauer Renault Trucks stattet jetzt auch den Renault Magnum - wie die Lkw der Baureihen Renault Premium Route - mit einem Sicherheitssystem aus, das drei Komponenten in einem Gerät vereint. Dazu gehört nach Angaben von Renault Trucks zum einen das Auffahrwarnsystem Forward Collision Warning (FCW). Das System analysiert den Abstand zum Vordermann, die Fahrzeuggeschwindigkeit sowie die Bremsleistung. Es warnt den Fahrer 2,7 Sekunden vor einem möglichen Zusammenstoß. Die Funktion setzt ab 30 Stundenkilometern ein und bleibt auch während des Bremsvorgangs bis fünf km/h aktiv. Zum anderen gehört der Spurhalteassistent Lane Departure Warning (LDW) zur Sicherheitsausstattung dazu. Bei einer ungünstigen Position auf der Fahrbahn oder einem unbeabsichtigten Spurwechsel meldet sich das System eine halbe Sekunde bevor der Fahrer die Bodenmarkierung überschreitet - vorausgesetzt der Blinker ist nicht eingeschaltet. Die dritte Komponente ist das Headway Monitoring & Warning (HMW)-System. Das System berechnet ständig den Fahrzeugabstand in Sekunden und warnt den Fahrer, wenn der Abstand zum Vordermann zu gering ist. Das System ist ab 40 km/h im Einsatz und kann vom Fahrer selbst eingestellt werden. Das Gerät mit allen drei Sicherheitsdetails sitzt auf dem Armaturenbrett und ist direkt an die Lautsprecher und einen Sensor angeschlossen.

Datum

8. Juli 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.