Zoom

Fahrzeuge: Fahrgäste nutzen seltener den Bus

Im vergangenen Jahr sind fast 10,7 Millionen Personen mit Bus und Bahn gefahren. Das entspricht nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) fast 30 Millionen Personenfahrten am Tag. Die Zahl der Fahrgäste blieb im Vergleich zu 2009 beinahe gleich. Im Nahverkehr legten Bus und Bahn durchschnittlich 9,3 Kilometer zurück. Im Fernverkehr betrug die Strecke 290 Kilometer im Durchschnitt. Die Beförderungsleistung, das Produkt aus den beförderten Personen und der Fahrweite, lag laut Destatis bei rund 135,5 Milliarden Personenkilometern. Das bedeutet im Vergleich zu 2009 ein Plus von einem Prozent. Im Nahverkehr beförderten die Unternehmen 2010 mit rund 10,6 Milliarden Fahrgäste genauso viel wie 2009. Die Beförderungsleistung erhöhte sich hier leicht um 0,1 Prozent auf 98,6 Milliarden Personenkilometer. Seltener nutzen Fahrgäste den Omnibus. Er zählt 5,2 Milliarden Fahrgäste (minus 0,7 Prozent). Leicht zugenommen hat mit 3,7 Milliarden beförderten Personen (plus 0,2 Prozent) der Straßen-, Stadt- und U-Bahnverkehr. Der Nahverkehr mit der Eisenbahn verzeichnet mit einem Plus von zwei Prozent auf mehr als 2,2 Milliarden Fahrgäste starke Zuwächse. Auch der Fernverkehr mit den Eisenbahnen blieb laut Destatis mit 126 Millionen Reisenden (plus 2,4 Prozent) über dem Ergebnis von 2009.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

7. April 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.