Zoom

Fahrzeuge: EU geht gegen Betrug am Tachografen vor

Die Europäische Kommission (EU) hat ein Maßnahmenpaket geschnürt, das Betrug oder Manipulation am Digitalen Tachografen verhindern soll. Das Paket sieht auch die Nutzung spezieller bauartgeprüfter Adapter für leichte Fahrzeuge vor, die mit einem Fahrtenschreiber bestückt sein müssen. Gerade bei leichten Nutzfahrzeugen sei es laut EU bislang technisch nicht möglich, die Kontrollgeräte so zu installieren, dass sämtliche Funktions- und Sicherheitsanforderungen erfüllt werden. Mitgliedstaaten sind jetzt zum einen dazu verpflichtet, spezielle Ausrüstungen und Software zu entwickeln, die die im Fahrtenspeicher hinterlegten Daten analysieren können. Zum anderen hat die EU Leitlinien herausgegeben, wie Kontrollbehörden bei der Überprüfung von Fahrzeugen vorgehen sollen. Die EU will eigenen Angaben zufolge mit diesen Maßnahmen Täuschungen Vorschub leisten. Zudem sollen Unannehmlichkeiten und Zeitverlust für Transportunternehmen und Fahrer auf ein Minimum reduziert werden.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

26. Januar 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.