Zoom

Fahrzeuge: Erweiterung des FleetBoard Produktprogramms durch neue Transportmanagement-Lösung DispoPilot.mobile

Bewährtes Endgerät in neuer, flexibler Anbringungsform. Optimal bei schwankender Fuhrparkgröße und Einsatz von Subunternehmern. Schnelle Umrüstung in andere Fahrzeuge und Inbetriebnahme für verlässliche Tourinformationen.

Daimler FleetBoard bietet jetzt eine Plug-and-Play Ausführung, die es möglich macht, externe LKW und Transporter in den Transportprozess einzubinden und zu steuern: DispoPilot.mobile. Die Befestigung des mobilen Handhelds an der Frontscheibe dauert nur wenige Sekunden und die Aktivierung in der entsprechenden Flotte kann schnell und einfach erledigt werden. Subunternehmen und Fuhrparks, die auf Fremdfahrzeuge zurückgreifen, brauchen sich künftig nicht mehr die Tour vermasseln lassen, weil sie kein fest verbautes Telematiksystem einsetzen. Das neue Endgerät DispoPilot.mobile von FleetBoard kann problemlos in jedem beliebigen Fahrzeug eingesetzt werden, um dieses vorübergehend in der eigenen Transportmanagement-Software mitzusteuern. Dank GPS/GPRS-Funktion und GPS-Empfänger stehen alle Dienste des FleetBoard Transportmanagements, wie Auftrags-,Tourenplanung, Fahrzeugortung und Gebietsüberwachung, für die Dispositionsarbeit zur Verfügung. Der Handheld wird ohne Bohrlöcher in wenigen Sekunden mittels robuster Saugnapflösung an der Frontscheibe angebracht und kurzfristig vom Disponenten in die Logistikkette eingebunden. Nach dem Einstecken gilt es dann loszulegen und der Informationsfluss während des Transportprozesses zwischen Disposition und Fahrer kann starten. Die Fahrer organisieren mittels Statusmanagement ihre Touren und werden durch eindeutige Geo-Daten in der LKW-Navigation zu Lade- und Lieferadressen geführt. Die Fahrzeuge von Christian Meßing, Geschäftsführer der Spedition Messing, werden mit Hilfe von FleetBoard zu 3.000 wechselnden Anlaufstellen in Europa gesteuert: „Transportmanagementfunktionen erleichtern die Kommunikation mit den Fahrern und sorgen für einen eleganten Workflow unserer Touren. Es gibt nachweislich weniger Übermittlungsfehler. Aus diesem Grund ist der DispoPilot.mobile genau das richtige für unsere Disposition, die für zusätzliche Aufträge auf Subunternehmen zurückgreift. So wird jedes Fahrzeug optimal für anstehende Touren eingesetzt und keines vergessen.“ DispoPilot.mobile vereint Funktionen vom Navigationssystem bis hin zum Barcode-Scanner, verfügt über eine hohe Akkuleistung, den bewährten Farbdisplay mit Touchscreen-Bedienoberfläche und kann Software-Updates per Fernübertragung empfangen. Jederzeit ist der Umzug in ein neues Fahrzeug und die Einbindung in die Transportkette möglich. Markus Lipinsky, Geschäftsführer der Daimler FleetBoard GmbH, fasst zusammen: „Das neue Endgerät ist an kein festes Fahrzeug gebunden und verschafft der Disposition viel Flexibilität bei der planvollen Auftragsannahme und -ausführung.“ Weitere Informationen zum Produktangebot von Daimler FleetBoard stehen auf der FleetBoard Homepage www.fleetboard.com zur Verfügung.

Datum

23. Oktober 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.