Erster Big Maxx Cool für Tschechien Zoom

Fahrzeuge: Erster Big Maxx Cool für Tschechien

Kögel hat die ersten verlängerten Kühlsattelauflieger vom Typ Big Maxx Cool in die Tschechische Republik geliefert. Die beiden Fahrzeuge sind jeweils 14,90 Meter lang und verfügen über 36 Palettenstellplätze. Kunde ist die Firma DELIMAX aus Hodonín, welche die Big Maxx Cool in der Distribution der eigenen Produkte an Lebensmittelketten in Tschechien einsetzt. Der  Hersteller von Fischprodukten und anderen Lebensmitteln ist bereits seit mehr als zehn Jahren Kögel-Kunde und verfügt über eine Flotte von insgesamt 30 Kühlsattelzügen. „Dank der drei zusätzlichen Palettenstellplätze im Big Maxx Cool werden wir die Kosten pro transportierter Palette deutlich senken können“, begründet Delimax Fuhrparkleiter Jan Vrba die Entscheidung für die verlängerten Auflieger von Kögel. „Wir erwarten eine Verbesserung unserer Transporteffizienz um etwa fünf Prozent. Gleichzeitig senken wir den CO2-Ausstoß und schonen somit unsere Umwelt.“ In der Tschechischen Republik können einheimische Transportunternehmen bei den zuständigen Verwaltungsbehörden Dauerausnahmegenehmigungen für den Binnenverkehr mit verlängerten Fahrzeugen erhalten. Daher ist im innertschechischen Verkehr ein Betrieb des Kögel  Big Maxx möglich. In Deutschland läuft bereits seit fast drei Jahren ein Großversuch mit 300 solcher Fahrzeuge. Das Institut für Kraftfahrwesen an der RWTH Aachen (Ika) hat in einem unabhängigen Gutachten dem verlängerten Auflieger die uneingeschränkte Tauglichkeit für den Einsatz im europäischen Straßennetz bescheinigt. Die Untersuchungen der Wissenschaftler haben weder Schwierigkeiten bei den Kurveneigenschaften noch eine Erhöhung der Straßenbelastung noch vermehrte Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer festgestellt. Das Ika bewertet den Einsatz des Kögel Big-MAXX sowohl unter wirtschaftlichen wie auch ökologischen Gesichtspunkten als sinnvoll. Der Big Maxx Cool misst 2,65 Meter in der lichten Höhe und  verfügt am Heck über ein stabiles Edelstahlportal. Die Einfassprofile verleihen dem Aufbau aus GfK-Sandwich-Paneelen eine sehr hohe Festigkeit. Zudem bescheinigt die Zertifizierungsbehörde in der ATP und Dichtigkeitsprüfung dem Kögel-Kühler sehr gute Werte, auch bei der Leckluftrate. Als erster Kühler überhaupt wurde der Kögel Cool-Maxx von der Prüforganisation Germanischer Lloyd für den Einsatz mit dem Controlled-Atmosphere-System (CA) zertifiziert. Hierfür ist eine hohe Dichtigkeit des Kühlkoffers notwendige Voraussetzung. Weiterer Vorteil des Big Maxx Cool: Neben den drei zusätzlichen Palettenstellplätzen bietet das Fahrzeug weitere 100 Millimeter Raum in der Länge. Dadurch kann die Kühlluft die Ladung noch besser umspülen.

Datum

21. Januar 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.