Elvis bekommt Zuwachs Zoom

Transportwelt: Elvis bekommt Zuwachs

Die Transco Süd Internationale Transporte aus Konstanz und die Elflein Spedition & Transport aus Bamberg treten dem Ladungsverbund Elvis bei. Transco bringt 400 Fahrzeugeinheiten in den Verbund ein, bei Elflein sind es deren 90. Die Elvis-Flotte überspringt damit nach eigenen Angaben die Marke von 10.000 Lkw deutlich, die Zahl der Partner steigt auf 93. Geschäftsführer Rüdiger Elflein und Transco-Chef Christian Bücheler begründen den Beitritt vor allem durch den aktuellen Laderaummangel und den Wunsch nach einer höheren Wettbewerbsfähigkeit. Durch die beiden neuen Partner verdichtet die Ganzladungskooperation ihr Netz in der Bodenseeregion und in Oberfranken. »Wir haben unser Ziel, alle 50 Kilometer auf eine Elvis-Station zurückgreifen zu können, schon fast erreicht«, erklärt Elvis-Vorstand Jochen Eschborn. Der Verbund sieht die genannte Netzwerkdichte als Mindestmaß für das effiziente Austauschen von Ladung und die standortnahe Bedienung von Großkunden an.

Datum

30. November 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.