Zoom

Fahrzeuge: Elektronik-Offensive

Großer Erfolg der CARAT-Elektronik-Offensive

Start der 2. Aktion mit weiteren 200 Geräten Aufgrund der steigenden Bedeutung der Elektronik für den Reparaturmarkt initiierte die CARAT im Herbst 2007 die Elektronik-Offensive. Im Rahmen dieser Offensive wurden 500 Diagnosegeräte der Firma AVL dem freien Markt, sprich den Werkstätten, kostenlos zur Verfügung gestellt. „Nach inzwischen nun 5 Monaten können wir sagen die Aktion war ein voller Erfolg. Inzwischen haben wir über 400 Geräte in den Markt gebracht und sind sicher, dass wir bis zum Ende der Aktion die 500er-Marke knacken“, so Geschäftsführer Thomas Vollmar. Aufgrund des großen Erfolges startete Anfang Februar der zweite Teil der CARATElektronikoffensive im NKW-Segment. Die CARAT stellt 200 Geräte der Firma Texa dem freien Reparaturmarkt kostenlos zur Verfügung. Die Werkstatt muss lediglich eine Umsatzvereinbarung mit einem CARAT-Großhändler vereinbaren. Bei den Diagnosegeräten gibt es drei Modell-Varianten in unterschiedlichen Preiskategorien. So kann der Werkstattkunde wählen zwischen einem Multi Pegaso Gas mit Opabox Autopower, einem Axone Pad LKW mit Tribox Mobile und Kabelkoffer Trucks sowie dem Tribox Mobile LKW für PC mit Kabelkoffer Trucks. Je nach Höhe der Umsatzvereinbarung kann die Werkstatt auch die dazu gehörige Dienstleistungsvereinbarung mit integrieren. Mit dieser Aktion unterstützt die CARAT weiterhin den freien Markt. „Bei der CARAT-Elektronikoffensive handelt es sich nicht um eine Eintagsfliege, sondern um ein langfristig angelegtes Konzept zur Unterstützung des freien Marktes. So sind auch weitere Aktivitäten für die nächsten Monate geplant“, so Thomas Vollmar auf die Frage nach der weiteren Planung.

Datum

17. März 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.