Eaton: Hybridsysteme sparen 12.000 Tonnen CO2 ein Zoom

Fahrzeuge: Eaton: Hybrid spart 12.000 Tonnen CO2 ein

Fünfzig Millionen Kilometer in zehn Jahren: Laut dem Hersteller von Hybridantrieben für Nutzfahrzeuge, Eaton Hybrid Power Systems, haben Lieferwagen und Busse mit den umweltfreundlichen Antrieben des Unternehmens in diesem Zeitraum 4,5 Millionen Liter Kraftstoff eingespart. Dies entspreche einer Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 12.000 Tonnen gegenüber konventionellen Verbrennungsmotoren. Zusammen mit seinen Kunden wertete Eaton weltweit die Fahrleistungen von 2.400 Nutzfahrzeugen aus. „Weil die Hybridtechnik noch am Anfang steht, waren zehn Jahre nötig, um diesen Meilenstein zu erreichen, sagt Dimitri Kazarinoff, der stellvertretende Vorsitzende von Eaton. Diese Technologie werde sich aber in naher Zukunft zum Standard in der Nutzfahrzeugsparte entwickeln. Zu den Kunden des Unternehmens zählen Hersteller wie DAF, Freightliner, Ford, International, Iveco, Kenworth, Mercedes und Peterbilt. Im Bus-Segment sind es BCI, Foton, Heng Tong, JNP, King Long, Shen Long, Solaris, Yutong und Zhongtong. Zum Einsatz kommen die Hybridantriebe unter anderem in verschieden Großstädte in Europa und Asien, die ihre Stadtbus-Flotten mit Hybridantrieben ausstatten. Auch Versandunternehmen wie DHL, UPS oder FedEx setzten auf die umweltfreundliche Technik.

Datum

26. März 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.