Zoom

Fahrzeuge: Dynafleet

Das neue Dynafleet ermöglicht Kontrolle über die Fracht.

Bei der Fragestellung, wo sich seine Ladung befindet und wann sie voraussichtlich ankommen wird, braucht der Auftraggeber jetzt nicht mehr das von ihm beauftragte Transportunternehmen anzurufen. Stattdessen kann er jederzeit detaillierte Informationen darüber im Internet abrufen. Dies ist eine von mehreren neuen Funktionen in der neuen Version des Transportinformationssystems Dynafleet von Volvo Trucks. Mit der Funktion Customer Online Tracking (Online-Verfolgung von Aufträgen) kann der Speditions-Kunde sich rund um die Uhr in Dynafleet Online einloggen und nachsehen, wann die Fracht geladen wurde, wo sich der Lkw gerade genau befindet - und zwar bis auf Straßenebene - und die voraussichtliche Ankunftszeit entnehmen. Auch der Druck auf den Disponenten verringert sich, da Kunden weniger Informationen per Telefon abfragen. „Dadurch können unsere Kunden ihren eigenen Kundenservice verbessern und gleichzeitig ihre administrativen Prozesse straffen", sagt Johan Rundberg, Integrations¬manager für Dynafleet. Einfacher navigieren Für den Disponenten ist es jetzt auch einfacher, dem Fahrer unverzüglich eine genaue Lieferadresse mitzuteilen. Durch Anklicken der Karte in Dynafleet Online kann der Disponent einen Auftrag senden, der automatisch die Koordinaten der Lieferadresse beinhaltet. Wenn der Lkw ein Navigationssystem besitzt, braucht der Fahrer den Auftrag lediglich mit einem einzigen Mausklick zu bestätigen, um auf dem gesamten Weg bis zum Ziel per Navigation geführt zu werden. „Das ist einfach und sehr effizient. Die Disposition behält stets die volle Kontrolle über den Standort des Lkw. Der Fahrer muss nicht anhalten, um die Route von Hand einzugeben, und die Gefahr von Missverständnissen wird minimiert", so Johan Rundberg. Kunden sind von den Karten angetan Der Kartendienst von Dynafleet wird von Kunden sehr geschätzt. „Unsere jüngste Kundenumfrage mit mehr als 1.300 Teilnehmern zeigt, dass die Karte unser wichtigstes und am meisten geschätztes Tool in Dynafleet ist. Mit den neuen Funktionen ist die nächste Stufe in Sachen Benutzerfreundlichkeit erreicht." Kostenloses Upgrade Kunden, die bereits mit Dynafleet arbeiten, erhalten die neuen Funktionen automatisch ohne zusätzliche Gebühren. Dynafleet in 17 Sprachen Neben den neuen Funktionen wird Dynafleet nunmehr auch in Russisch eingeführt. Dynafleet ist somit jetzt in 17 Sprachen erhältlich. Fakten zu Dynafleet Dynafleet ist das Transportinformationssystem von Volvo. Es handelt sich um ein System, das die Planung und Ausführung von Transporteinsätzen unterstützt und strafft. Dynafleet ist in drei Paketen verfügbar: Perform, Perform & Locate und Operate. Die neuen Funktionen sind in den Paketen Perform & Locate und Operate enthalten. Um eine vollständige Auftragsübersicht in Customer Online Tracking anzuzeigen, muss Dynafleet in das Auftragssystem der Spedition integriert sein. Damit der Disponent einen Auftrag an den Fahrer senden kann, der automatisch die Koordinaten für die Lieferadresse enthält, muss der Lkw mit einem Navigationssystem von Garmin ausgestattet sein. Volvo war der erste Lkw-Hersteller in Europa, der 1994 ein eigens entwickeltes Transportinformationssystem in Betrieb nahm. Seitdem wurden mehr als 40.000 Einheiten verkauft.

Datum

15. Juni 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.