Zoom

Transportwelt: DSV blickt gen Mittleren Osten

Der Logistikdienstleister DSV Road hat seinen Standort Unterschleißheim bei München zu einem Gateway für Verkehre in den Mittleren Osten ausgebaut. Nach Unternehmensangaben gibt es jetzt tägliche Abfahrten zu allen Handelszentren der Nahost-Region, darunter Iran, Turkmenistan, Georgien und Aserbaidschan.  „Selbstverständlich profitieren auch näher gelegene Ziele wie etwa die Türkei von der hohen Abfahrtsdichte,“ sagt Brian Ejsing, Geschäftsführer DSV Road. Demnach nutzen vor allem Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aber auch Chemieunternehmen und zunehmend Handelskunden versenden ihre Güter ab Unterschleißheim ins Ausland. Zu der steigenden Anzahl von Rückladungen gehören nach Unternehmensangaben Teppiche oder Möbelstücke.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

16. Juni 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.