DKT baut neues Terminal Zoom

Transportwelt: DKT baut neues Terminal

Das neu gegründete Unternehmen Duisburg Kombiterminal (DKT) investiert im Hafengelände Duisburg 15 Millionen Euro in ein neues Terminal für den kombinierten Verkehr. DKT, ein Tochterunternehmen des Schweizer Chemie-Logistikkonzerns Bertschi, will die Anlage Mitte Dezember in Betrieb nehmen. Sie verfügt über einen Portalkran mit 65 Meter Spannweite, unter dem sich sechs Gleise mit 470 Meter Länge, zwei Lkw-Spuren und acht Containerreihen befinden. Nach Angaben des Duisburger Hafengesellschaft kann das neue Terminal, das für alle Kunden und Operateure offen steht, jährlich 120.000 20-Fuß-Container umschlagen.

Datum

11. September 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.