Zoom

Fahrzeuge: Dirk Fritzsch wird neuer Direktor Parts & Service bei Scania Deutschland Österreich

Dirk Fritzsch (37) ist neuer Direktor Parts & Service bei Scania Deutschland Österreich. Er ist Nachfolger von Rudolf Wiegand, der das Unternehmen verlassen hat.

Dirk Fritzsch begann seine berufliche Laufbahn bei Scania Deutschland 2001. Der gelernte Kfz-Meister und jetzige "Bachelor of Business Administration" war u. a. für die Implementierung des Scania Dealer Operating Standards, DOS, im deutschen Scania-Servicenetz verantwortlich. Später leitete der gebürtige Geraer den Bereich Ersatzteilservice, anschließend die Gruppen Ersatzteile und Garantie bei Scania Deutschland. Jetzt verantwortet er als Direktor Parts & Service die After Sales-Geschäfte von Scania Deutschland Österreich und ist Mitglied des Management-Teams.

Datum

31. März 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.