ADAC zeigt die schönsten Verkehrsmuseen in Deutschland Zoom

Auf Achse: Deutschlands schönste Verkehrsmuseen

Deutschlandweit präsentieren zahlreiche Museen die Geschichte der Mobilität in Form von Oldtimern, Youngtimern sowie ganz neuen Auto- und Motorradentwicklungen. 51 der schönsten Museen und privaten Sammlungen hat der ADAC nach eigenen Angaben nun in einer zusammengestellt. Oldtimer und Youngtimer nicht nur sehen und bestaunen, sondern auch kaufen, verkaufen oder restaurieren lassen, können Autofans beispielsweise im Zentrum für mobile Classic, dem Ofenwerk in Nürnberg. Vieles zu bewundern gibt es laut Automobilclub auch in der Dauphinsammlung in Hersbruck. Dort werden über 100 Renn- und Sportwagen sowie Motorräder ausgestellt, die in der Geschichte des europäischen Motorsports für Furore gesorgt haben. Für kleine Besucher bietet das Unimogmuseum in Gaggenau mit spannenden Außenparcours allerhand zu entdecken. Wer sich für die Geschichte der ostdeutschen Automobilentwicklung interessiert, kann sich im Automobilmuseum August Horch in Zwickau umsehen. Hier stehen laut ADAC unter anderem der letzte produzierte Trabant sowie einige Raritäten, wie die Prototypen nie in Serie gegangener DDR-Wagen.

Datum

28. Juli 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.