Zoom

Fahrzeuge: Der King of the Road wird 40

Power, Feeling und ein unverwechselbarer Sound – genau das macht den Scania V8 zu einer Legende. Hinzu kommen ein exzellenter Kraftstoffverbrauch innerhalb dieses Leistungssegments, der Ruf, fast unzerstörbar zu sein und der vorbildliche Wiederverkaufswert – und fertig ist eine nahezu unschlagbare Kombination. Der einzigartige Ruf, den der ursprüngliche 14-Liter-Motor damals begründete, setzte mit dem im Jahre 2000 vorgestellten 16-Liter-Motor neue Maßstäbe.

Langfristige Wirtschaftlichkeit ist das entscheidende Argument für eine etwas höhere Anfangsinvestition! Mehr Motorleistung ist gleichbedeutend mit mehr Tempo und die  vorbildliche Lebensdauer sowie solide Zuverlässigkeit gewährleisten ein Höchstmaß an Verfügbarkeit.  Dies sind nur einige Aspekte, die für viele V8-Kunden von Scania bei der Kalkulation den entscheidenden Ausschlag geben. Anderen V8-Kunden fällt es enorm schwer, sich von ihrem zuverlässigen Weggefährten zu trennen - in einigen Fällen reichte eine Motorrenovierung nach ca. zwei Millionen Kilometern aus, um dem Motor ein zweites oder gar drittes Leben einzuhauchen. Wie lange ein Scania V8 seinen Besitzer und Fahrer begeistert, weiß niemand genau, aber einige Scania V8-Lkw, so wird berichtet, rollen bereits mehr als fünf Millionen Kilometer.  Geburt eines Königs Als Scania Ende der 60er-Jahre seinen 350 PS starken 14-Liter-V8 vorstellte, war dies der stärkste Lkw-Motor in Europa überhaupt und er verteidigte seinen Rang über viele Jahre. Der V8 machte Scania zum „King of the Road“. Die Entwicklung begann zu einem Zeitpunkt, als 250 PS das Maß aller Dinge waren. Die Ingenieure bei Scania-Vabis erkannten jedoch, dass solche Motorleistungen langfristig nicht ausreichen würden. Das galt ihrer Ansicht nach vor allem für den schweren Fernverkehr und für Holztransporte. Die Ingenieure stellten sich daher die Frage, warum sie nicht als Erste einen Motor mit höherer Leistung auf den Markt bringen sollten: Gedacht, gesagt, getan - und Scania betrat mit seinem V8-Motor Neuland. Die Freigabe für die Entwicklung im Jahre 1962 erfolgte zum gleichen Zeitpunkt wie die Entscheidung für die Entwicklung einer neuen Frontlenker-Generation, die 1968 vorgestellt wurde. Ein Reihenachtzylinder hätte nicht unter ein Frontlenker-Fahrerhaus gepasst - ein größerer Reihensechszylinder ebenfalls nicht. Die Ingenieure entschieden sich daher für die V-Bauweise, da ein V-Motor unter das gleiche Fahrerhaus passen würde wie der 11-Liter-Reihensechszylinder - jedoch mit einer um 100 PS höheren Motorleistung. Das Ergebnis war ein starkes und gleichzeitig sehr kompaktes Aggregat, das bei der Leistung von Lkw-Motoren neue Maßstäbe setzen sollte. „Fahrbarkeit“ Bei der Entwicklung und Optimierung der Motorleistung prägten die Ingenieure den Begriff „Driveability“, auf Deutsch „Fahrbarkeit“. Die Fahrbarkeit charakterisiert das Verhalten des Motors zusammen mit den übrigen Komponenten des Antriebsstrangs. Spitzenleistung ist hier generell von untergeordneter Bedeutung, es kommt vor allem auf die Drehmomentcharakteristik an.      Die Ingenieure von Scania-Vabis legten für die Fahrbarkeit klare Kriterien fest. Ein Lkw sollte demnach: • während des gesamten Geschwindigkeitsbereichs so wenige Schaltvorgänge wie möglich benötigen; • bei niedrigen Motordrehzahlen eine hohe Zugkraft bieten; • im gesamten Drehzahlbereich des Motors ausreichenden Leistungszuschuss bereitstellen.    Der neue Scania 14,2-Liter-V8-Motor hatte in der Welt der Dieselmotoren eigentlich keinen richtigen Vorgänger, sondern wurde von Anfang an für die Turboladetechnik und Langlebigkeit entwickelt. Eine optionale Ausführung als Saugmotor mit 260 PS war für Busse erhältlich und verwandelte Busreisen in ein komfortables Gleiten durch die Landschaft. Der Scania LB140 erreichte mit seinen verschiedenen Modellen innerhalb kurzer Zeit ein hohes Ansehen. Diese Fahrzeuge kombinierten hohe Motorleistung mit einer Drehmomentkurve, die das Fahren mit niedriger Drehzahl begünstigte - bei einem so schweren Fahrzeug eine äußerst angenehme und gleichzeitig effiziente Kombination. Viele Kunden freuten sich außerdem über das V8-Emblem und den typischen Sound, der einem sonoren Grollen glich. All dies - in Kombination mit langer Lebensdauer - führte in kurzer Zeit dazu, dass der 14-Liter-V8-Motor zur Legende wurde. PS und Tonnen-Norm Mitte der 70er-Jahre erkannten Verkehrssicherheitsbehörden, dass es notwendig war, Normen festzulegen, damit Lkw in dem immer dichter werdenden Verkehr mithalten konnten - ohne die Autofahrer zu frustrieren oder zu behindern. In Deutschland lautete die Empfehlung z. B. 8 PS pro Tonne Bruttogewicht, d. h. etwas mehr als 300 PS für die erlaubten 38 Tonnen. Der 375 PS starke Scania V8 kam damals fast an 10 PS/Tonne heran, ein Wert, der sich in Europa im Fernverkehr erst 25 Jahre später durchsetzen sollte (40 Tonnen, 400 PS im Jahre 2000). Gleichzeitig überzeugte der Scania V8 durch hervorragende Fahrleistungen auch für höhere Lastzuggewichte. Heute werden in Skandinavien immer häufiger lange 60-Tonnen-Züge eingesetzt, und daher werden Motorleistungen von ca. 600 PS gewünscht - besonders für Anwendungen für die 10 PS/Tonne gelten. Erfolg für 14-Liter-Motor Die Leistung des 14-Liter-Motors wurde in mehreren Schritten auf 530 PS erhöht, die letzte Version dieses Motors - gefertigt zwischen 1995 und 2001 - bot ein Dreh-moment von 2.300 Nm. Die Leistung hat sich damit um mehr als 50 Prozent,  das Drehmoment sogar um 85 Prozent erhöht. Jahr 1969 1995 Bauweise 90-Grad V8 90-Grad V8 Emissionsnorm - Euro 2 Hubraum 14,2 Liter 14,2 Liter Bohrung x Hub 127 x 140 mm 127 x 140 mm Spitzenleistung 350 PS 530 PS Drehmoment 1.245 Nm 2.300 Nm Scania hat etwa 170.000 14-Liter-V8-Motoren im Zeitraum von 1969 bis 2001 ausgeliefert - für Lkw, Einbau- und Schiffsmotoren sowie für ca. 900 Reisebusse. 16-Liter-Motor als Nachfolger Der im Jahre 2000 vorgestellte 16-Liter-V8 ist in seiner Konstruktion völlig neu - er basiert auf dem gleichen Modul-Zylinder-Konzept, das Scania auch für seine 9-, 12-, 13- und 16-Liter-Motoren einsetzt. Der 16-Liter-V8 wurde seither von der Euro 4-Norm  zur Euro 5-Norm weiterentwickelt. Die Spitzenversion dieses Motors leistet heute 620 PS sowie ein Drehmoment von 3.000 Nm. Jahr 2000 Heute Bauweise 90-Grad V8 90-Grad V8 Emmissionsnorm Euro 3 Euro 5 Hubraum 15,6 Liter 15,6 Liter Bohrung x Hub 127 x 154 mm 127 x 154 mm Spitzenleistung 580 PS 620 PS Drehmoment 2.700 Nm 3.000 Nm Scania ist seit vielen Jahren der Bestseller unter den Lkw, die über eine  Motor-leistung von über 500 PS verfügen. Der V8-Motor von Scania eroberte beispiels-weise Italien in den 70er-Jahren im Sturm - und ist seither ein Verkaufserfolg in diesem Markt.  Der V8 ist eine äußerst kompakte Konstruktion mit einem sehr günstigen Leistungs-Gewichts-Verhältnis. Der Motor eignet sich auch für den Einsatz in geländetauglichen Kippern und anderen Baumaschinen, kommt aber auch in Spezialfahrzeugen sowie Booten von Streitkräften zum Einsatz. Mehr als eine Viertelmillion Scania V8-Motoren wurden seit 1969 ausgeliefert. Davon sind heute noch mindestens 100.000 Motoren im Einsatz.   Weitere Informationen und Bilder: • Besuchen Sie www.scania.com/media/v8/ für die spezielle V8-Website. • Unter http://imagebank.scania.com/  können Sie nach weiteren V8-Bildern suchen, indem Sie „V8“ im Feld „Quick Search“ eingeben. • Eine Jubiläums-Website für Scania-Fans und Enthusiasten öffnet im Mai. • Weitere Informationen: Per-Erik Nordström, Product Affairs, Tel. +46 8 55385577, E-Mail per-erik.nordstrom@scania.com .   V8 Verkaufsentwicklung Motor Produktbereich Produktionszeitraum Ausgelieferte Fahrzeuge 14-Liter-V8 LB140, LBS140, LBT140 1969-1976 9.963 0 L140, LS140, LT145 1972-1976 2.197 0 LB141, LBS141, LBT141 1976-1981 16.405 0 LK141, LKS141, LKT141 1977-1981 2.522 0 L141, LS141, LT146 1976-1980 1.780 0 R142, T142 1981/1980-1988 36.931 0 R143, T143 1988-1996 51.811 0 R144, T144 1995-2001 34.450 0 Einbau- und Schiffsmotoren 1969-2002 21.430 0 Busse 1971-1977 894 0 0 14-Liter insgesamt 178.383 16-Liter-V8 R164, T164 2000-2004 22.267 0 Baureihe R, Euro 3 Aktuell (-2008) 23.109 0 Baureihe R, Euro 4 Aktuell (-2008) 11.139 0 Baureihe R, Euro 5 Aktuell (-2008) 8.029 0 Einbau- und Schiffsmotoren Aktuell (-2008) 5.969 0 0 16-Liter insgesamt 70.513 0 0 Scania V8 insgesamt 248.896   Top 10 V8-Märkte: 1988-2008 Pos. Markt Insgesamt 14-Liter V8 Auslieferungen 1988-2001 16-Liter V8 Auslieferungen 2000-2008 1 Italien 1974-1987 30.242 +11.000 17.081 13.161 2 Deutschland 16.850 9.787 7.063 3 Schweden 14.942 9.956 4.986 4 Spanien 13.230 7.543 5.687 5 Frankreich 10.561 6.963 3.598 6 Norwegen 8.368 3.275 5.093 7 Großbritannien 7.237 4.040 3.197 8 Niederlande 6.709 3.647 3.062 9 Dänemark 6.503 3.872 2.631 10 Österreich 5.403 3.103 2.300   Leistungsentwicklung Jahr Meilenstein Leistung Drehmoment 1969 Neuer 14-Liter V8-Motor mit Turboladung 350 PS bei 2.300 U/min 1.245 Nm bei 1.500 U/min 1969 Einbau- und Schiffsmotoren 350 PS bei 2.300 U/min 1.270 Nm bei 1.450 U/min 1971 Saugmotor für Lkw und Busse 260 PS bei 2.300 U/min 932 Nm bei 1.200 U/min 1973 Ladeluftgekühlter Schiffsmotor 404 PS bei 2.100 U/min 1.290 Nm bei 1.300 U/min 1976 Einstellung der Fertigung des Saugmotors - - 1976 Niedertourige Philosophie 375 PS bei 2.000 U/min 1.480 Nm bei 1.300 U/min 1981 Scania Baureihe 2 388 PS bei 2.000 U/min 1.580 Nm bei 1.300 U/min 1982 Ladeluftkühlung wahlweise 420 PS bei 1.900 U/min 1.725 Nm bei 1.250 U/min 1985 Ladeluftkühlung serienmäßig 430 PS bei 1.900 U/min 1.725 Nm bei 1.250 U/min 400 PS bei 1.900 U/min 1.605 Nm bei 1.300 U/min 1985 Schiffsmotor 451 PS bei 2.100 U/min 1.750 Nm bei 1.200 U/min 1987 Scania Baureihe 3 404 PS bei 1.900 U/min 1.663 Nm bei 1.250 U/min mit EDC 450 PS bei 1.900 U/min 1.915 Nm bei 1.150 U/min 0 470 PS bei 2.100 U/min 1.940 Nm bei 1.250 U/min 1991 Euro 1 453 PS bei 1.900 U/min 2.030 Nm bei 1.150 U/min 500 PS bei 1.900 U/min 2.130 Nm bei 1.000-1.500 U/min 1994 Euro 2 500 PS bei 1.900 U/min 2.130 Nm bei 1.000-1.500 U/min 1995 Scania Baureihe 4 460 PS bei 1.900 U/min 2.030 Nm bei 1.100-1.500 U/min 530 PS bei 1.900 U/min 2.300 Nm bei 1.100-1.500 U/min 1999 Schiffsmotor 800 PS bei 2.200 U/min 2.680 Nm bei 2.000 U/min 2000 Neuer 16-Liter V8-Motor 480 PS bei 1.900 U/min 2.300 Nm bei 1.100-1.300 U/min 580 PS bei 1.900 U/min 2.700 Nm bei 1.100-1.300 U/min 2002 Schiffsmotor 900 PS bei 2.300 U/min 3.000 Nm bei 1.500 U/min 2004 Baureihe R 500 PS bei 1.900 U/min 2.400 Nm bei 1.100-1.300 U/min 580 PS bei 1.900 U/min 2.700 Nm bei 1.100-1.300 U/min 2005 Euro 4 500 PS bei 1.900 U/min 2.400 Nm bei 1.100-1.400 U/min 560 PS bei 1.900 U/min 2.700 Nm bei 1.100-1.400 U/min 620 PS bei 1.900 U/min 3.000 Nm bei 1.100-1.400 U/min 2007 Euro 5 500 PS bei 1.900 U/min 2.500 Nm bei 1.000-1.350 U/min 560 PS bei 1.900 U/min 2.700 Nm bei 1.000-1.400 U/min 620 PS bei 1.900 U/min 3.000 Nm bei 1.000-1.400 U/min

Datum

6. April 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.